Aktuelle Veranstaltungen

Maschinenschein: Grundkurs zur Qualifizierung für den Umgang mit stationären und mobilen schnell laufenden Holzbearbeitungsmaschinen

!!! KOSTENFREI !!!
 
Der Grundkurs qualifiziert fachfremd unterrichtende Lehrkräfte für grundlegende Tätigkeiten an ausgewählten Holzbearbeitungsmaschinen. Er dient der Implementierung und Naturalisierung von Sicherheitsverhalten durch...

Veranstaltungsort: Berufsbildende Schulen Lingen Technik und Gestaltung
Schulform: beliebig
Datum: von 25.03.2019, 10:00 Uhr
bis 27.03.2019, 14:00 Uhr

!!! KOSTENFREI !!!

Der Grundkurs qualifiziert fachfremd unterrichtende Lehrkräfte für grundlegende Tätigkeiten an ausgewählten Holzbearbeitungsmaschinen. Er dient der Implementierung und Naturalisierung von Sicherheitsverhalten durch praktische Übungen an schnell laufenden Holzbearbeitungsmaschinen und ist für die Unterrichtsvorbereitung und -durchführung an allgemeinbildenden Schulen geeignet.

Es werden folgende Inhalte angeboten:
- Einführung in das Bedienen von Holzbearbeitungsmaschinen und Vorrichtungen unter Beachtung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz.
- Einsatz von Arbeitshilfen, Ergonomie, Persönliche Schutzausrüstung
-- Arbeiten mit Handkreissägemaschinen
-- Arbeiten an Tisch- und Formatkreissägemaschinen
-- Arbeiten an Tisch- und Bandsägemaschinen
-- Arbeiten an Handstichsägemaschinen
-- Arbeiten an Hobelmaschinen
-- Arbeiten an Abrichthobelmaschinen
-- Arbeiten an Dickenhobelmaschinen
-- Arbeiten mit Handoberfräsmaschinen
-- Arbeiten mit Bohrmaschinen
-- Arbeiten mit Schleifmaschinen
-- Arbeiten mit Kantenschleifmaschinen und Handschleifmaschinen

Der Kurs besteht aus 3 Modulen mit insgesamt 21 Zeitstunden. Die Teilnahme an allen Modulen ist zwingend notwendig.

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanzielle gefördert und ist kostenfrei.

Hinweis:
Besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig.
Wir bitten um Arbeitsbekleidung: Sicherheitsschuhe und eng anliegende Bekleidung.
Die Teilnehmenden müssen an einer niedersächsischen Schule tätig sein.

Termine:
Montag, 25. März 2019, 10:00 - 17:30 Uhr
Dienstag, 26. März 2019, 09:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 27. März 2019, 09:00 - 14:00 Uhr

Weiterer Hinweis:
Für die Teilnehmenden, die eine weite Anreise haben, besteht die Möglichkeit im Ludwig-Windthorst-Haus zu übernachten. Die Kosten betragen 126,00 € (Abendessen am 1. + 2. Tag; Übernachtung im EZ; Frühstück am 2. + 3. Tag). Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie dieses Angebot in Anspruch nehmen möchten.

Veranstaltungsort: Berufsbildende Schulen Lingen Technik und Gestaltung
Schulform: beliebig
Datum: von 25.03.2019, 10:00 Uhr
bis 27.03.2019, 14:00 Uhr
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Personen ohne sicherheitstechnische Grundkenntnisse an Holzbearbeitungsmaschinen. Die Teilnehmenden müssen an einer niedersächsischen Schule tätig sein.
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.19-03-25.013


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Autismus bei Kindern zwischen 2 und 7 - Wir müssen verstehen bevor wir erziehen

Kinder mit Autismus verhalten sich oft grundlegend anders als typisch entwickelte Kinder. Ihr ungewöhnliches Verhalten ist auf eine abweichende neurologische Entwicklung zurückzuführen. Kinder mit Autismus nehmen ihre Umwelt dadurch anders...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: GS, FÖS
Datum: von 25.03.2019, 10:00 Uhr
bis 26.03.2019, 15:00 Uhr

Kinder mit Autismus verhalten sich oft grundlegend anders als typisch entwickelte Kinder. Ihr ungewöhnliches Verhalten ist auf eine abweichende neurologische Entwicklung zurückzuführen. Kinder mit Autismus nehmen ihre Umwelt dadurch anders wahr und reagieren dadurch auch anders auf ihre Umwelt. Sie können z. B. sehr hartnäckig sein und fordern meist viel Aufmerksamkeit, aber lehnen gleichzeitig auch den Kontakt zu anderen ab. Dieses Verhalten kann für ihre Bezugspersonen (Eltern, Erzieher/innen und Lehrkräfte) sehr irritierend sein und viele Fragen beschäftigen diese:

• Wie kann ich die Kinder besser verstehen?
• Wie kann ich Kinder mit Autismus besser in die Gruppe integrieren?
• Wie kann eine angemessene Förderung gelingen ohne die Kinder zu überfordern?
• Wie schaffe ich es, dass sich die Kinder in ihrem Umfeld wohlfühlen und den Übergang zu anderen Schulformen schaffen?

Diese und andere Fragen sollen in diesem Seminar aufgegriffen werden. Es wird das notwendige Autismuswissen vermittelt und mit der Praxis eines Kindergarten-/Vorschulalltags verknüpft. Durch Videos und Fallbeispiele werden die Inhalte veranschaulicht.

• Frühe Anzeichen einer Autismus-Spektrum-Störung erkennen
• Kommunikation mit den Eltern
• Bewährte Vorgehensweisen und empfohlene Methoden (TEACCH) im Kindergarten-/ Vorschulalltag
• Fallbesprechungen und gezielte Interventionen sowie Umgang mit herausforderndem Verhalten

Referent:
Björn Krefft, Hamburg

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: GS, FÖS
Datum: von 25.03.2019, 10:00 Uhr
bis 26.03.2019, 15:00 Uhr
Kosten: 250,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €/Übernachtung)
Zielgruppe: Seminar für Mitarbeiter/innen in Kitas und Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen (Klasse 1-2)
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.19-03-25.028


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Lesen lernen bei Kindern (mit Down-Syndrom) - Effektive Methoden aus der Praxis für die Praxis

Die Lernvoraussetzungen von Kindern mit Down-Syndrom sind inzwischen recht gut erforscht. So weiß man, dass das Aufmerksamkeitsfenster kleiner ist als dies bei regelentwickelten Menschen der Fall ist. Besonders auffällig ist, dass gerade...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: FÖS, GS
Datum: von 25.03.2019, 14:30 Uhr
bis 26.03.2019, 15:00 Uhr

Die Lernvoraussetzungen von Kindern mit Down-Syndrom sind inzwischen recht gut erforscht. So weiß man, dass das Aufmerksamkeitsfenster kleiner ist als dies bei regelentwickelten Menschen der Fall ist. Besonders auffällig ist, dass gerade die auditive Wahrnehmung stärker reduziert ist, als die visuelle.
Das Seminar gibt einen Überblick über die wichtigsten Lernbesonderheiten von Menschen mit Down-Syndrom. (Zimpel, Hulme und Makenzi, Spitzer) Gleichzeitig werden Wege aufgezeigt, wie diesen Lernbesonderheiten effektiv begegnet werden kann. Hier stehen vor allem visuelle Methoden des Lernens im Mittelpunkt. (Frühlesen nach Maquarie, Lesen und Schreiben lernen nach dem Intraact plus Konzept nach Jansen, Lesen in Silben nach Kuhn) Zusätzlich werden Wege aufgezeigt, wie man musikalisch die oben genannten Methoden unterstützen kann.

Die vorgestellten Methoden eignen sich nicht nur für Kinder mit Down-Syndrom. Sie sind auch für Kinder mit Unterstützungsbedarf Geistige Entwicklung effektiv.

Referentin:
Martina Zilske, Leichlingen

Hinweis zu den Kosten:
Es entstehen keine Kosten.
Diese Veranstaltung bezieht sich auf das niedersächsische Curriculum zur Fortbildung der Lehrkräfte zur inklusiven Schule und wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: FÖS, GS
Datum: von 25.03.2019, 14:30 Uhr
bis 26.03.2019, 15:00 Uhr
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen, Pädagogische Mitarbeiter/innen, Ergotherapeuten und Logopäden
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.19-03-25.014


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Kunst: Bild der Dinge - Verfahren des gegenständlichen Zeichnens

Die Kenntnisse für das gegenständliche Zeichnen sind inhaltsübergreifende Basiskenntnisse im KC. Die Vermittlung beginnt im 6. Jg., sie manifestiert sich im 8. und 9. Jg im Bild der Dinge - Objektdarstellung
Für fast alle Themen im...

Veranstaltungsort: Universität Vechta Raum Q 115
Schulform: Sek I, Sek II
Datum: 26.03.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Referenten: Hans-Georg Bock

Die Kenntnisse für das gegenständliche Zeichnen sind inhaltsübergreifende Basiskenntnisse im KC. Die Vermittlung beginnt im 6. Jg., sie manifestiert sich im 8. und 9. Jg im Bild der Dinge - Objektdarstellung
Für fast alle Themen im Rahmen der Leistungskurse im Kunst-Abitur sind sie fundamental.

Die Fortbildung befasst sich mit folgenden Inhalten:

- Strategien zur Darstellung von Gegenständen unter Beachtung von Proportion und
unter Anwendung von Plastizität (Gestaltungsmittel für Licht und Schatten)
-Teiluntersuchungen zu den o.a. grafischen aber auch malerischen Mitteln am Beispiel
von Stillleben aus der Kunstgeschichte,
- designspezifische Darstellungsmittel.

Die TN halten bitte bereit: Bleistifte mittlerer Härte (z.B. HB, 2B, 4B), wasservermalbare Buntstifte, Farb-kasten, Geo-Dreieck (Basis 325 mm), Papier A4 und A3
Kerncurriculum, Hauscurriculum

vorläufige Literaturliste:
Design, Martin Bruckner u.a., 1997, Klett
Design Zeichnen Lehr- und Studienbuch, Eberhard Holder, 2000, Augustus Verlag
Kunst Arbeitsbuch 1 und 2, Herbert Sowa u.a.,2010, Klett
Kunst Bildatlas, Sowa u.a., 2011 Klett
Stillleben, Wolfgang Uhlich, Klett Schulbuch
Sketching – drawing techniques for product designers, Koos Eissen and Roselien Steur, 2010, Bispublishers, NL
Werkstatt Kunst 1 , Margot Michaelis u.a., 2012, Schroedel
Die große Zeichenschule, Hans Daucher, 2002,Tosa Verlag

Veranstaltungsort: Universität Vechta Raum Q 115
Schulform: Sek I, Sek II
Datum: 26.03.2019, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr
Referenten: Hans-Georg Bock
Kosten: 35,00 € pro Teilnehmer_in inkl. Kaffee
Zielgruppe: Kunstlehrkräfte der Sek I und Sek II (auch für fachfremd Unterrichtende)
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.19.13.007


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Lernzielkontrollen im inklusiven Kontext

Programm:
09.00 Uhr: Begrüßung durch Herrn Fehrmann (kommissarischer Schulleiter der Waldschule Esterwegen)
 
09.15 Uhr: Bildung von Arbeitsgruppen und Zuordnung zu AGs der Grund- oder Oberschulen
 
10.30 Uhr: Austausch zwischen den...

Veranstaltungsort: Waldschule
Schulform: PRI, OBS I, FÖS
Datum: 26.03.2019, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Referenten: Heinz Fehrmann

Programm:
09.00 Uhr: Begrüßung durch Herrn Fehrmann (kommissarischer Schulleiter der Waldschule Esterwegen)

09.15 Uhr: Bildung von Arbeitsgruppen und Zuordnung zu AGs der Grund- oder Oberschulen

10.30 Uhr: Austausch zwischen den Schulformen

10. 45 Uhr Fortsetzung der Gruppenarbeit

12.00 Uhr: Verlage (Ausstellung von Materialien)

12.30 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr: Analyse der themengleichen Lernzielkontrollen GS / OBS (4 Gruppen)

15.30 Uhr: Austausch, abschließende gemeinsame Reflexion

16.00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Veranstaltungsort: Waldschule
Schulform: PRI, OBS I, FÖS
Datum: 26.03.2019, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Referenten: Heinz Fehrmann
Kosten: 5,00 EUR
Zielgruppe: Lehrkräfte der Grund- und Oberschulen im Einzugsbereich der Waldschule Esterwegen (Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen)
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 19-500-510


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.