Aktuelle Veranstaltungen

KlasseKinderSpiel

Kurs wurde am 09.02.2017 abgesagt.
Das KlasseKinderSpiel kann sowohl auf Schul- als auch auf Klassenebene sehr ökonomisch eingesetzt werden. Es basiert auf lerntheoretischen Grundlagen und wurde vor mehr als 35 Jahren von einem...

Veranstaltungsort: Universität Vechta - Raum E 033 (Untergeschoss)
Schulform: Sek I, GS
Datum: 20.02.2017, 09:00 Uhr - 13:30 Uhr
Referenten: Alissa Sale, Imke Rebensburg

Kurs wurde am 09.02.2017 abgesagt.
Das KlasseKinderSpiel kann sowohl auf Schul- als auch auf Klassenebene sehr ökonomisch eingesetzt werden. Es basiert auf lerntheoretischen Grundlagen und wurde vor mehr als 35 Jahren von einem Lehrer in den USA entwickelt (Good Behavior Game).

Dieses Spiel ist durch die Belohnung eine Form der Verhaltenssteuerung von positivem Arbeitsverhalten von Schülern während des Unterrichts. Nach einem Gespräch mit der Klasse, wie eine optimale Zusammenarbeit in der Klasse aussehen sollte, werden störende Verhaltensweisen („Fouls“) genau festgelegt. Die Klasse wird nun in mehrere Teams geteilt. Für jede inadäquate Verhaltensweise („Foul“) erhält das Team einen Punkt, so dass das Team mit der geringsten Punktzahl gewinnt.

Veranstaltungsort: Universität Vechta - Raum E 033 (Untergeschoss)
Schulform: Sek I, GS
Datum: 20.02.2017, 09:00 Uhr - 13:30 Uhr
Referenten: Alissa Sale, Imke Rebensburg
Kosten: 50,00 € inkl. Kaffee
Zielgruppe: Lehrkräfte aus dem Grundschul- und Sekundarbereich.
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.17.08.077


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Werte und Normen I: Fragen nach dem Ich, der Zukunft und nach Moral und Ethik

Im Seminar werden wir uns mit den folgenden drei Themen beschäftigen:
1. Identitätsbildung von Jugendlichen im Kontext von Normen und Werten
2. Jugendliche und Zukunft: Glückserwartungen, Umgang mit der Natur, Alter und Tod
3....

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: von 20.02.2017, 10:00 Uhr
bis 21.02.2017, 17:00 Uhr

Im Seminar werden wir uns mit den folgenden drei Themen beschäftigen:
1. Identitätsbildung von Jugendlichen im Kontext von Normen und Werten
2. Jugendliche und Zukunft: Glückserwartungen, Umgang mit der Natur, Alter und Tod
3. Verantwortlichkeit und Regeln, Liebe und Beziehungen, Gewalt und Konfliktlösung.

Beim Seminar handelt es sich um die erste Hälfte einer zweiteiligen Fortbildung. Im Mittelpunkt steht die Beschäftigung mit Fragen der praktischen Philosophie. Im nächsten Halbjahresprogramm wird die zweite Hälfte der Fortbildung angeboten. Aus der Perspektive der theoretischen Philosophie wird dann Fragen nach der Wirklichkeit und nach Religionen und Weltanschauungen nachgegangen.

Das Ziel des Seminars ist, Urteilsfähigkeit über Werte und Normen auszubilden und didaktische Kompetenzen zu vermitteln. Es werden konkrete Beispiele für den Unterricht erörtert und hierzu passende Unterrichtsmaterialien verteilt.

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: von 20.02.2017, 10:00 Uhr
bis 21.02.2017, 17:00 Uhr
Kosten: 115,00 Euro pauschal
Zielgruppe: Lehrer/innen des Fachs „Werte und Normen“ und für pädagogische Fachkräfte
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 17-509


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Schule und Öffentlichkeitsarbeit

Schule und Öffentlichkeitsarbeit

Imagewerbung für Schulen? Selbstdarstellung ? Nicht nötig, denn da muss ja jede/r hin! Die entscheidende Frage ist allerdings: Wer geht zu welcher Schule? Und welche Gründe haben Eltern, ihr Kind gerade zu dieser (und nicht zu der anderen)...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: 20.02.2017, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Referenten: Irmgard Monecke
Schule und Öffentlichkeitsarbeit

Imagewerbung für Schulen? Selbstdarstellung ? Nicht nötig, denn da muss ja jede/r hin! Die entscheidende Frage ist allerdings: Wer geht zu welcher Schule? Und welche Gründe haben Eltern, ihr Kind gerade zu dieser (und nicht zu der anderen) Schule zu schicken?
„Mundpropaganda“ spielt eine große Rolle, hat aber den Nachteil, dass die Nachrichten über eine Schule regelmäßig einige Zeit deren Wirklichkeit hinterher hinken, oft von Vor-Urteilen und Missverständnissen geprägt.

Steigende Mobilität und massive Veränderungen der Schullandschaft führen bei vielen Eltern zu einem Informationsvakuum. Sie suchen nach Entscheidungshilfen. Öffentlichkeitsarbeit setzt dort an, um Eltern und Schüler mit der für sie passenden Schule durch gute Information zusammen zu führen.

Halbjahresprogramm-Rubrik: Allgemeine Didaktik und Methodik

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: 20.02.2017, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Referenten: Irmgard Monecke
Kosten: 90,00 € (inkl. Verpflegung)
Zielgruppe: Seminar für Schulleitungen und Funktionsstelleninhaber aller Schulformen und Schulstufen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.17-02-20.023
Download: Veranstaltungsflyer (PDF)
Bildnachweis: Wavebread Media Ldt 123rf


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Lesen lernen bei Kindern (mit Down-Syndrom)

Lesen lernen bei Kindern (mit Down-Syndrom)

Die Lernvoraussetzungen von Kindern mit Down-Syndrom sind inzwischen recht gut erforscht. So weiß man, dass das Aufmerksamkeitsfenster kleiner ist als dies bei regelentwickelten Menschen der Fall ist. Besonders auffällig ist, dass gerade...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: GS, FÖS
Datum: von 20.02.2017, 14:30 Uhr
bis 21.02.2017, 15:00 Uhr
Lesen lernen bei Kindern (mit Down-Syndrom)

Die Lernvoraussetzungen von Kindern mit Down-Syndrom sind inzwischen recht gut erforscht. So weiß man, dass das Aufmerksamkeitsfenster kleiner ist als dies bei regelentwickelten Menschen der Fall ist. Besonders auffällig ist, dass gerade die auditive Wahrnehmung stärker reduziert ist, als die visuelle.

Das Seminar gibt einen Überblick über die wichtigsten Lernbesonderheiten von Menschen mit Down-Syndrom. (Zimpel, Hulme und Makenzi, Spitzer) Gleichzeitig werden Wege aufgezeigt, wie diesen Lernbesonderheiten effektiv begegnet werden kann. Hier stehen vor allem visuelle Methoden des Lernens im Mittelpunkt. (Frühlesen nach Maquarie, Lesen und Schreiben lernen nach dem Intraact plus Konzept nach Jansen, Lesen in Silben nach Kuhn) Zusätzlich werden Wege aufgezeigt, wie man musikalisch die oben genannten Methoden unterstützen kann.

Die vorgestellten Methoden eignen sich nicht nur für Kinder mit Down-Syndrom. Sie sind auch für Kinder mit Unterstützungsbedarf Geistige Entwicklung effektiv.

Halbjahresprogramm-Rubrik: Inklusion

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: GS, FÖS
Datum: von 20.02.2017, 14:30 Uhr
bis 21.02.2017, 15:00 Uhr
Kosten: 180,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €)
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen, Pädagogische Mitarbeiter/innen, Ergotherapeuten und Logopäden
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.17-02-20.022
Download: Veranstaltungsflyer (PDF)
Bildnachweis: Denys Kuvaiev 123rf


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Astronomie - Ein Einstieg für Lehrkräfte

Astronomie - Ein Einstieg für Lehrkräfte

Der Weltraum – unendliche Weiten... oder doch nicht? Seit Jahrtausenden beschäftigt sich die Astronomie mit der Faszination des Unfassbaren, des Unendlichen. In dieser Veranstaltung bieten wir neben der Diskussion aktueller Theorien auch...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek II, Sek I
Datum: von 20.02.2017, 14:30 Uhr
bis 22.02.2017, 13:30 Uhr
Referenten: Sabine Bertschik, Dr. Michael Bertschik
Astronomie - Ein Einstieg für Lehrkräfte

Der Weltraum – unendliche Weiten... oder doch nicht? Seit Jahrtausenden beschäftigt sich die Astronomie mit der Faszination des Unfassbaren, des Unendlichen.
In dieser Veranstaltung bieten wir neben der Diskussion aktueller Theorien auch viele praktische Elemente, wie die Beobachtung mit dem Teleskop, die Erhebung von astronomischen Daten und den Umgang mit einfachen astronomischen Instrumenten.
Die Positionsbestimmung auf der Erde, die Entfernungen von astronomischen Objekten, die Ausdehnung des Universums, die Entdeckung von schwarzen Löchern, die Theorie der dunklen Materie oder die Einsteinsche Relativitätstheorie - auf all diese Themen gehen wir ein und behandeln dazu ihre Umsetzung im eigenen Unterricht.

 

Halbjahresprogramm-Rubrik: Sekundarbereich I + II

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek II, Sek I
Datum: von 20.02.2017, 14:30 Uhr
bis 22.02.2017, 13:30 Uhr
Referenten: Sabine Bertschik, Dr. Michael Bertschik
Kosten: 280,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €)
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.17-02-20.021
Download: Veranstaltungsflyer (PDF)
Bildnachweis: Wikipedia


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.