Aktuelle Veranstaltungen

Einsatz von LEGO Education SPIKE ® Prime in den MINT-Fächern

LEGO Education SPIKE Prime ist ein neues digitales Lernkonzept für den Einsatz in naturwissenschaftlich-technischen Fächern und der digitalen Medienbildung in den Klassen 5 - 8.
In dem dreistündigen Workshop lernen die Teilnehmer...

Veranstaltungsort: Universität Vechta - Raum E 035 (Untergeschoss)
Schulform: beliebig
Datum: 24.02.2020, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Marius Galuschka

LEGO Education SPIKE Prime ist ein neues digitales Lernkonzept für den Einsatz in naturwissenschaftlich-technischen Fächern und der digitalen Medienbildung in den Klassen 5 - 8.
In dem dreistündigen Workshop lernen die Teilnehmer Möglichkeiten kennen, wie mit Hilfe der LEGO Education Unterrichtsmedien und Lernkonzepte die haptische und die digitale Welt auf einfache Weise kombiniert werden können.
Zu Beginn erhalten die Teilnehmer einen ausführlichen Überblick über Lernkonzept und -philosphie von LEGO Education.
Im Hauptteil der Veranstaltung lernen die Teilnehmer die Hardwarekomponenten kennen und bauen selbständig Modelle, anhand derer sie spannende Problemstellungen aus den originalen Schülermaterialien bearbeiten.
Mit der SPIKE App für Tablets oder Computer lassen sich die selbst gebauten Modelle programmieren und auf diese Weise zum Leben erwecken. Die App basiert auf der beliebten Programmiersprache Scratch und begeistert mit einer intuitiv bedienbaren Programmieroberfläche mit Drag-and-Drop-Funktion.
Die vier Lerneinheiten für LEGO Education SPIKE Prime konzentrieren sich auf die Bereiche Maschinenbau, Informatik und Technik. Die spannenden Themen und der lebensnahe Anwendungsbezug der enthaltenen Aufgaben wecken das Interesse der Schülerinnen und Schüler und regen zum kritischen Denken an.

Die Fortbildung ist kostenfrei!

Veranstaltungsort: Universität Vechta - Raum E 035 (Untergeschoss)
Schulform: beliebig
Datum: 24.02.2020, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Marius Galuschka
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Lehrkräfte der weiterführenden Schulen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.20.09.065


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Weniger ist mehr – was ist uns unser Essen wert? - Lebensmittelverschwendung vermeiden

Keinen Bock, das Salami-Pausenbrot aufzuessen - wo ist das Problem? Ob wir unsere Teller leer essen oder Essensreste in den Müll werfen - welchen Einfluss hat unser Verhalten auf den Hunger in anderen Teilen der Welt, was ist mit der...

Veranstaltungsort: GOBS Lathen
Schulform: RS, OBS I, HS, BBS
Datum: 25.02.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Keinen Bock, das Salami-Pausenbrot aufzuessen - wo ist das Problem? Ob wir unsere Teller leer essen oder Essensreste in den Müll werfen - welchen Einfluss hat unser Verhalten auf den Hunger in anderen Teilen der Welt, was ist mit der Regenwaldabholzung und dem
Klimawandel?

Lebensmittel sind in unserer Gesellschaft jederzeit, überall und zu niedrigen Preisen verfügbar. Kaum jemand hat noch einen direkten Bezug zum Anbau von Lebensmitteln bzw. zur Haltung von Nutztieren. Die ökologischen und sozialen Folgen der industriellen Massenproduktion von Nahrungsmitteln sind weitgehend unbekannt. Wertschätzung von Lebensmitteln kann entstehen, wenn man sich vor Augen führt, wie viele natürliche Ressourcen für die Herstellung ge- bzw. verbraucht werden. Mit einer bewussteren und Lebensmittel wertschätzenden Ernährungsweise können alle einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zur gesundheitsförderlichen Ernährung leisten.

Diesen und weiteren Gesichtspunkten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen und einer gezielten Lebensmittelauswahl wird in der Fortbildung nachgegangen. In einem praktischen Teil werden Rezepte ausprobiert, mit dem Versuch den Ansprüchen einer nachhaltigen Ernährung gerecht zu werden.

Referentin:
Annette Liebner, Osnabrück

Kursleitung vor Ort:
Marina Perk

Veranstaltungsort:
Erna-de-Vries Schule, Grund- und Oberschule Lathen

Hinweis:
Es entstehen zusätzliche Kosten für Lebensmittel von ca. 7,00 €. Bitte eine Kochschürze und Restebehälter mitbringen!

Weiterer Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Lebensmittelverschwendung, Lebensmittelvernichtung, Qualität, Wertschätzung, Nachhaltigkeit, nachhaltig, Ernährung, Hauswirtschaft, AWT, Gesundheit und Soziales

Veranstaltungsort: GOBS Lathen
Schulform: RS, OBS I, HS, BBS
Datum: 25.02.2020, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kosten: 50,00 €
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte aus den Bereichen Hauswirtschaft / AWT / Gesundheit und Soziales an Haupt-, Real- und Oberschulen sowie BBS
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.20-02-25.032


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Konstruktive Gesprächsführung - Aufbaukurs

Vor allem in schwierigen schulischen Gesprächssituationen ist es hilfreich, unproduktive Kommunikationsmuster schnell zu erkennen und den Gesprächsverlauf konstruktiv zu gestalten – in dreifacher Stimmigkeit mit der Situation, dem Gegenüber...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: von 25.02.2020, 10:00 Uhr
bis 26.02.2020, 15:00 Uhr

Vor allem in schwierigen schulischen Gesprächssituationen ist es hilfreich, unproduktive Kommunikationsmuster schnell zu erkennen und den Gesprächsverlauf konstruktiv zu gestalten – in dreifacher Stimmigkeit mit der Situation, dem Gegenüber und sich selbst.

Grundlage dieses Seminar bildet die vertiefte Auseinandersetzung mit theoretischen Ansätzen zur Kommunikation wie der Transaktionsanalyse, der Arbeit mit dem Inneren Team oder der Gewaltfreien Kommunikation, die in vielen handlungsorientierten Praxisphasen umgesetzt und erprobt werden.
- Klärende Gespräche führen
- Das Dramadreieck
- Offene und verdeckte Botschaften
- Umgang mit Passivität
- Arbeit mit dem Inneren Team

Hinweis:
Dieses Seminarangebot richtet sich vornehmlich an Teilnehmer/innen aus dem Grundkurs „Konstruktive Gesprächsführung“.

Referentin:
Melanie Prenting, Essen

Hinweis zu den Kosten:
250,00 € (EZ-Zuschlag 10,00 €)
82,00 € (EZ-Zuschlag 10,00 €) für Lehrkräfte, deren Schule Mitgliedsschule der Bildungsregion Emsland ist.

Weiterer Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Gesprächsführung, konstruktiv, Kommunikation, Gespräch, Transaktionsanaylse, inneres Team, gewaltfreie Kommunikation, Dramadreieck, passiv, Passivität, schwierige Gespräche, Körpersprache, Reframing

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: von 25.02.2020, 10:00 Uhr
bis 26.02.2020, 15:00 Uhr
Kosten: 250,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €/Übernachtung)
Zielgruppe: Aufbauseminar für Lehrkräfte aller Schulformen und Schulstufen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.20-02-25.025


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Programmieren mit Scratch im Informatik- und Technikunterricht

Die erziehungsorientierte visuelle Programmiersprache „Scratch“ bietet viele Möglichkeiten für den Informatik-, wie auch für den Technikunterricht. Verwirklichen lassen sich mit ihr einfache oder komplexe Algorithmen; selbst entwickelte und...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I
Datum: von 25.02.2020, 10:00 Uhr
bis 26.02.2020, 15:00 Uhr

Die erziehungsorientierte visuelle Programmiersprache „Scratch“ bietet viele Möglichkeiten für den Informatik-, wie auch für den Technikunterricht. Verwirklichen lassen sich mit ihr einfache oder komplexe Algorithmen; selbst entwickelte und gestaltete Computerspiele; das Steuern von externen Sensoren mit dem Raspberry Pi oder dem Arduino; das Programmieren eines Roboters sowie von Motoren, LED‘s und anderer Bauteile der Firma „makeblock“. Auch im Grundschulbereich finden sich viele Anwendungsbereiche, wie z.B. das Steuern mit dem Pico-Board oder das Programmieren von „LEGO-WeDO“.

In der Fortbildung werden die Grundlagen von Scratch vermittelt.

Weiterhin bekommt jeder Teilnehmer die Möglichkeit, je nach Schulform oder Interesse, die weiteren Anwendungsbereiche zu testen und zu erlernen.

Schlagwörter: Scratch, Programmieren, Informatik, Algorithmus

Referentin:
Sabine Bertschik, Haren

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I
Datum: von 25.02.2020, 10:00 Uhr
bis 26.02.2020, 15:00 Uhr
Kosten: 184,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €/Übernachtung)
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte der Grundschule sowie der Sekundarstufe I
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.20-02-25.026


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Der Kunst-Baukasten - Plastisches Gestalten

In dieser praxisorientierten Fortbildungsreihe werden alle Themenfelder und Bildnerische Verfahren, die in den Kerncurricular der Grundschule und im Sekundarbereich I vorgesehen sind, an Themenstellungen für den Unterricht behandelt und...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: von 25.02.2020, 10:00 Uhr
bis 26.02.2020, 15:00 Uhr

In dieser praxisorientierten Fortbildungsreihe werden alle Themenfelder und Bildnerische Verfahren, die in den Kerncurricular der Grundschule und im Sekundarbereich I vorgesehen sind, an Themenstellungen für den Unterricht behandelt und reflektiert. Die Fortbildung ist modular aufgebaut: Jedes Halbjahr wird schwerpunktmäßig ein anderer Inhalt praxisnah erprobt:

• Farbe und Malerei
• Plastik, Objekt, Raum und Installation: Formen und Bauen
• Spiel und Performance und zeitgenössische künstlerische Strategien
• Digitale Medien

Die Module können unabhängig voneinander besucht werden. Die vorgesehenen Themenfelder werden ebenso wie Fragestellungen zur Leistungsbewertung, zur Materialbeschaffung und zu Sicherheitsaspekten an konkreten Beispielen aus dem Unterrichtsalltag thematisiert, die dem aktuellen fachdidaktischen Diskurs entsprechen.

Ziel der Fortbildung ist es, fachfremd Unterrichtenden Sicherheit im Kunstunterricht im Umgang mit den unterschiedlichen Medien und Materialien zu geben und Ideen für einen Schüler motivierenden Unterricht zu vermitteln.

Schlagwörter: Kunst, fachfremd, Plastisches Gestalten, Leistungsbewertung, Ideen

Referentin:
Judith Hilmes, Lingen

Hinweis:
Es entstehen zusätzliche Materialkosten.

Weiterer Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen, teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: von 25.02.2020, 10:00 Uhr
bis 26.02.2020, 15:00 Uhr
Kosten: 189,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €/Übernachtung)
Zielgruppe: Fortbildung in mehreren Modulen für fachfremd Unterrichtende und Quereinsteiger der Klassen 3-10 aller Schulformen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.20-02-25.027


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.