Aktuelle Veranstaltungen

Deutsch: Abrufveranstaltung: Poetry Slam / Slam Poetry: Kreatives Schreiben im Deutschunterricht

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zum Kompetenzzentrum auf.
 
Mit dem Einsatz von Slam Poetry lassen sich im Deutschunterricht bereits mit jüngeren Schülerinnen und Schülern erstaunliche Ergebnisse erzielen. Die Fortbildung stellt das...

Schulform: GYM, IGS, KGS
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Referenten: Dr. Thomas Füser

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zum Kompetenzzentrum auf.

Mit dem Einsatz von Slam Poetry lassen sich im Deutschunterricht bereits mit jüngeren Schülerinnen und Schülern erstaunliche Ergebnisse erzielen. Die Fortbildung stellt das literarische Phänomen Slam Poetry/Poetry Slam an ausgewählten Beispielen vor und thematisiert Anregungen für die Unterrichtsgestaltung bis hin zur Organisation schulinterner Dichterwettbewerbe.

Es handelt sich um ein Abrufangebot an die Fachgruppe Deutsch einer oder mehrerer Schulen, die sich zusammen mit der Kursleitung auf einen Termin einigen. Die Initiative zu einer solchen Veranstaltung muss von den Schulen ausgehen.

Schulform: GYM, IGS, KGS
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Referenten: Dr. Thomas Füser
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Deutschlehrkräfte an Gymnasien und Gesamtschulen im Zuständigkeitsbereich der Regionalabteilung Osnabrück der Niedersächsischen Landesschulbehörde.
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.A27.0315.1215


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Inklusion: Fortbildung für Lehrkräfte des Sekundarbereichs I zur Einführung der inklusiven Schule (Modul 2)

Die niedersächsiche Landesregierung hat am 20.03.2012 mit der Änderung des Schulgesetzes die Umsetzung der inklusiven Schule beschlossen.
Die Einführung erfolgte mit Schuljahresbeginn 2013/2014 aufsteigend mit den Klassen 1 und 5.
Für...

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Referenten: Kirsten Wendt, Hilke Funk

Die niedersächsiche Landesregierung hat am 20.03.2012 mit der Änderung des Schulgesetzes die Umsetzung der inklusiven Schule beschlossen.
Die Einführung erfolgte mit Schuljahresbeginn 2013/2014 aufsteigend mit den Klassen 1 und 5.
Für Schulen resultiert hieraus die Aufgabe, im Rahmen ihrer Schulentwicklung dazu Konzepte zu entwickeln und Schule so umzugestalten, dass alle Schülerinnen und Schüler optimal gefördert werden können.
Das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung bieten über die Kompetenzzentren Regionale Lehrerfortbildung die Fortbildung für Lehrkräfte des Sekundarbereichs I zur Einführung der inklusiven Schule an.
Die Fortbildungsveranstaltung umfasst vier Module á zwei Tage.
Die Module sind über einen Zeitraum von zwei Schulhalbjahren verteilt.
Die Themenbereiche der Module sind unter anderem:
- Grundlagen inklusiver Bildung
- Inklusion und Schulentwicklung
- Unterrichtsgestaltung
- Unterrichtdidaktik zur Unterstützung der inklusiven Bildung
- Lernförderung
- Prävention, Intervention unter anderem im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung von Schülerinnen und Schülern
- Formen der Kooperation
- Diagnostik, Förderplanung
- Beratung
- Erfahrungsaustausch und Reflexion, gegenseitige Vorstellung von erfolgreichen Umsetzungsmodellen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer melden sich für alle vier Module verbindlich an unter:
Modul 1: 21.09. bis 22.09.2017
Modul 2: wird noch abgestimmt
Modul 3: wird noch abgestimmt
Modul 4: wird noch abgestimmt
Beginn jeweils am Anreisetag: 09:30 Uhr
Ende jeweils am Abreisetag: 16:00 Uhr

WICHTIGE HINWEISE:
1. Bitte einmalig für alle Module den Übernachtungswunsch in der VeDaB angeben.
2. Falls keine Übernachtung erwünscht ist, bitte einmalig für alle Module angeben, ob Abendessen erwünscht wird.
3. Übernachtung und Verpflegung werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
4. Reisekosten werden nach dem BRKG erstattet.
5. Bei Bedarf erfragen Sie bitte die behindertengerechte Ausstattung der Tagungsstätte.
5. Nach Teilnahme an den Modulen 1-4 erhalten Sie am letzten Tag der Veranstaltungsreihe eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung.
6. Die Teilnahmeberechtigung ist nicht übertragbar.

Ihre einmalige Anmeldung bezieht sich auf alle 4 Module der Fortbildung und ist verbindlich. Die Einladung zur Gesamtveranstaltung erfolgt 10 Tage vor Beginn des ersten Moduls.

Veranstaltungsteam: Kirsten Wendt und Hilke Funk

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Referenten: Kirsten Wendt, Hilke Funk
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an Lehrkräfte des Sekundarbereichs I.
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 17-500-11


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Inklusion: Fortbildung für Lehrkräfte des Sekundarbereichs I zur Einführung der inklusiven Schule (Modul 3)

Die niedersächsiche Landesregierung hat am 20.03.2012 mit der Änderung des Schulgesetzes die Umsetzung der inklusiven Schule beschlossen.
Die Einführung erfolgte mit Schuljahresbeginn 2013/2014 aufsteigend mit den Klassen 1 und 5.
Für...

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Referenten: Kirsten Wendt, Hilke Funk

Die niedersächsiche Landesregierung hat am 20.03.2012 mit der Änderung des Schulgesetzes die Umsetzung der inklusiven Schule beschlossen.
Die Einführung erfolgte mit Schuljahresbeginn 2013/2014 aufsteigend mit den Klassen 1 und 5.
Für Schulen resultiert hieraus die Aufgabe, im Rahmen ihrer Schulentwicklung dazu Konzepte zu entwickeln und Schule so umzugestalten, dass alle Schülerinnen und Schüler optimal gefördert werden können.
Das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung bieten über die Kompetenzzentren Regionale Lehrerfortbildung die Fortbildung für Lehrkräfte des Sekundarbereichs I zur Einführung der inklusiven Schule an.
Die Fortbildungsveranstaltung umfasst vier Module á zwei Tage.
Die Module sind über einen Zeitraum von zwei Schulhalbjahren verteilt.
Die Themenbereiche der Module sind unter anderem:
- Grundlagen inklusiver Bildung
- Inklusion und Schulentwicklung
- Unterrichtsgestaltung
- Unterrichtdidaktik zur Unterstützung der inklusiven Bildung
- Lernförderung
- Prävention, Intervention unter anderem im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung von Schülerinnen und Schülern
- Formen der Kooperation
- Diagnostik, Förderplanung
- Beratung
- Erfahrungsaustausch und Reflexion, gegenseitige Vorstellung von erfolgreichen Umsetzungsmodellen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer melden sich für alle vier Module verbindlich an unter:
Modul 1: 21.09. bis 22.09.2017
Modul 2: wird noch abgestimmt
Modul 3: wird noch abgestimmt
Modul 4: wird noch abgestimmt
Beginn jeweils am Anreisetag: 09:30 Uhr
Ende jeweils am Abreisetag: 16:00 Uhr

WICHTIGE HINWEISE:
1. Bitte einmalig für alle Module den Übernachtungswunsch in der VeDaB angeben.
2. Falls keine Übernachtung erwünscht ist, bitte einmalig für alle Module angeben, ob Abendessen erwünscht wird.
3. Übernachtung und Verpflegung werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
4. Reisekosten werden nach dem BRKG erstattet.
5. Bei Bedarf erfragen Sie bitte die behindertengerechte Ausstattung der Tagungsstätte.
5. Nach Teilnahme an den Modulen 1-4 erhalten Sie am letzten Tag der Veranstaltungsreihe eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung.
6. Die Teilnahmeberechtigung ist nicht übertragbar.

Ihre einmalige Anmeldung bezieht sich auf alle 4 Module der Fortbildung und ist verbindlich. Die Einladung zur Gesamtveranstaltung erfolgt 10 Tage vor Beginn des ersten Moduls.

Veranstaltungsteam: Kirsten Wendt und Hilke Funk

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Referenten: Kirsten Wendt, Hilke Funk
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an Lehrkräfte des Sekundarbereichs I.
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 18-500-12


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Inklusion: Fortbildung für Lehrkräfte des Sekundarbereichs I zur Einführung der inklusiven Schule (Modul 4)

Die niedersächsiche Landesregierung hat am 20.03.2012 mit der Änderung des Schulgesetzes die Umsetzung der inklusiven Schule beschlossen.
Die Einführung erfolgte mit Schuljahresbeginn 2013/2014 aufsteigend mit den Klassen 1 und 5.
Für...

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Referenten: Kirsten Wendt, Hilke Funk

Die niedersächsiche Landesregierung hat am 20.03.2012 mit der Änderung des Schulgesetzes die Umsetzung der inklusiven Schule beschlossen.
Die Einführung erfolgte mit Schuljahresbeginn 2013/2014 aufsteigend mit den Klassen 1 und 5.
Für Schulen resultiert hieraus die Aufgabe, im Rahmen ihrer Schulentwicklung dazu Konzepte zu entwickeln und Schule so umzugestalten, dass alle Schülerinnen und Schüler optimal gefördert werden können.
Das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung bieten über die Kompetenzzentren Regionale Lehrerfortbildung die Fortbildung für Lehrkräfte des Sekundarbereichs I zur Einführung der inklusiven Schule an.
Die Fortbildungsveranstaltung umfasst vier Module á zwei Tage.
Die Module sind über einen Zeitraum von zwei Schulhalbjahren verteilt.
Die Themenbereiche der Module sind unter anderem:
- Grundlagen inklusiver Bildung
- Inklusion und Schulentwicklung
- Unterrichtsgestaltung
- Unterrichtdidaktik zur Unterstützung der inklusiven Bildung
- Lernförderung
- Prävention, Intervention unter anderem im Bereich der emotionalen und sozialen Entwicklung von Schülerinnen und Schülern
- Formen der Kooperation
- Diagnostik, Förderplanung
- Beratung
- Erfahrungsaustausch und Reflexion, gegenseitige Vorstellung von erfolgreichen Umsetzungsmodellen
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer melden sich für alle vier Module verbindlich an unter:
Modul 1: 21.09. bis 22.09.2017
Modul 2: wird noch abgestimmt
Modul 3: wird noch abgestimmt
Modul 4: wird noch abgestimmt
Beginn jeweils am Anreisetag: 09:30 Uhr
Ende jeweils am Abreisetag: 16:00 Uhr

WICHTIGE HINWEISE:
1. Bitte einmalig für alle Module den Übernachtungswunsch in der VeDaB angeben.
2. Falls keine Übernachtung erwünscht ist, bitte einmalig für alle Module angeben, ob Abendessen erwünscht wird.
3. Übernachtung und Verpflegung werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
4. Reisekosten werden nach dem BRKG erstattet.
5. Bei Bedarf erfragen Sie bitte die behindertengerechte Ausstattung der Tagungsstätte.
5. Nach Teilnahme an den Modulen 1-4 erhalten Sie am letzten Tag der Veranstaltungsreihe eine qualifizierte Teilnahmebescheinigung.
6. Die Teilnahmeberechtigung ist nicht übertragbar.

Ihre einmalige Anmeldung bezieht sich auf alle 4 Module der Fortbildung und ist verbindlich. Die Einladung zur Gesamtveranstaltung erfolgt 10 Tage vor Beginn des ersten Moduls.

Veranstaltungsteam: Kirsten Wendt und Hilke Funk

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Referenten: Kirsten Wendt, Hilke Funk
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Der Kurs richtet sich an Lehrkräfte des Sekundarbereichs I.
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 18-500-13


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Mit Feedback lernwirksam unterrichten (Angebot für eine SchiLF)

Mit Feedback lernwirksam unterrichten (Angebot für eine SchiLF)

Eine optimale Unterrichtsgestaltung – ist das nicht Wunsch eines jeden Lehrers, einer jeden Lehrerin? Was liegt da näher, als das Feedback von den Schülern einzuholen! Der/die Lernende kann selber am besten sagen, was ihn/sie beim Lernen...

Schulform: beliebig
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Mit Feedback lernwirksam unterrichten (Angebot für eine SchiLF)

Eine optimale Unterrichtsgestaltung – ist das nicht Wunsch eines jeden Lehrers, einer jeden Lehrerin? Was liegt da näher, als das Feedback von den Schülern einzuholen! Der/die Lernende kann selber am besten sagen, was ihn/sie beim Lernen unterstützt, was das Lernen erschwert und welche Wege ihm/ihr Unterstützung bieten.

Nach John Hattie gehört das Feedback zu den Top 10 der Einflussfaktoren auf erfolgreiches Lernen und ist somit ein wichtiger Aspekt, Lehrer- und Schülerhandeln lernwirksam zu gestalten. Aber wie kann ich als Lehrkraft Feedback zum Bestandteil meines Unterrichts werden lassen?

In dem Seminar werden praxisnahe Möglichkeiten vorgestellt, im Unterricht eine Feedback-Kultur zu etablieren.

Termin und Kosten: Auf Anfrage.

Schulform: beliebig
Datum: Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte aller Schulformen und Schulstufen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.17-08-01.006
Bildnachweis: <p style="margin: 0cm 11.25pt 10pt 0cm;"><span style="font-family: &quot;Verdana&quot;,&quot;sans-serif&quot;; font-size: 10pt;">niroworld<span style="color: rgb(28, 31, 26);"> </span>/<span style="color: rgb(28, 31, 26);"> </span>123rf</span><span style="color: rgb(28, 31, 26); font-size: 10pt;"></span></p>


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.