Aktuelle Veranstaltungen

Retten und Wiederbeleben - Qualifikation der Schwimmlehrkräfte

Fortbildungsziel ist die Durchführung der kombinierten Rettungsübung:
- 15m Anschwimmen in Bauchlage
- Abtauchen auf 2-3m Wassertiefe und Heraufholen eines 5 kg-Tauchringes
- Lösen einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
- 15m...

Veranstaltungsort: Gymnasium Antonianum Vechta, Schwimmhalle
Schulform: beliebig
Datum: von 29.08.2018, 18:45 Uhr
bis 05.09.2018, 20:15 Uhr
Rhythmus: 2 Teile: 29.08. u. 05.09.18 jew. 18:45 - 20:15 Uhr
Referenten: Thomas Bullermann

Fortbildungsziel ist die Durchführung der kombinierten Rettungsübung:
- 15m Anschwimmen in Bauchlage
- Abtauchen auf 2-3m Wassertiefe und Heraufholen eines 5 kg-Tauchringes
- Lösen einer Umklammerung durch einen Befreiungsgriff
- 15m Schleppen eines Partners
- Anlandbringen des Geretteten
- Vorführung der Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW)

Erbrachte Leistungen werden entsprechend bescheinigt.

Die Teilnehmer haben Schwimmbekleidung und ihre übliche Sportbekleidung, die am Beckenrand beim Schwimmunterricht getragen wird, mitzubringen.

Bei Überzeichnung des Kurses entscheidet der SBPR über die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dadurch kann es vorkommen, dass eine Einladung zur Fortbildung sehr kurzfristig erfolgt. Wir bitten um Beachtung.

Veranstaltungsort: Gymnasium Antonianum Vechta, Schwimmhalle
Schulform: beliebig
Datum: von 29.08.2018, 18:45 Uhr
bis 05.09.2018, 20:15 Uhr
Rhythmus: 2 Teile: 29.08. u. 05.09.18 jew. 18:45 - 20:15 Uhr
Referenten: Thomas Bullermann
Kosten: 20,00 EUR
Zielgruppe: Sportlehrkräfte
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.18.35.095


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Lions Quest: „Erwachsen werden“ - Gewalt- und Drogenprävention durch Vermitteln von Lebens- und Sozialkompetenz

Lions Quest: „Erwachsen werden“ - Gewalt- und Drogenprävention durch Vermitteln von Lebens- und Sozialkompetenz

Wer gelernt hat, sein Leben selbst zu gestalten, die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen, Probleme zu bewältigen und Konflikte zu lösen, wer mit den eigenen Gefühlen ebenso wie mit denen anderer Menschen umzugehen versteht, der...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I
Datum: von 30.08.2018, 10:00 Uhr
bis 01.09.2018, 15:00 Uhr
Referenten: Ingrid Frenkel
Lions Quest: „Erwachsen werden“ - Gewalt- und Drogenprävention durch Vermitteln von Lebens- und Sozialkompetenz

Wer gelernt hat, sein Leben selbst zu gestalten, die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen, Probleme zu bewältigen und Konflikte zu lösen, wer mit den eigenen Gefühlen ebenso wie mit denen anderer Menschen umzugehen versteht, der wird auch für Drogen und alle Formen der Sucht weniger empfänglich sein als derjenige, der psychisch und sozial weniger gefestigt ist.

Die Stärkung psycho-sozialer Kompetenzen ist Inhalt des Programms Lions-Quest „Erwachsen werden“. Es ist entstanden aus einer Kooperation zwischen LIONS Clubs International und Quest International, einer amerikanischen gemeinnützigen Stiftung, mit der Zielsetzung, „eine Welt aufbauen, in der das Wohl der Jugend ein wirkliches Anliegen ist“. Das Programm ist in mehreren Stufen durch Prof. Hurrelmann, Universität Bielefeld, auf deutsche Bedingungen angepasst worden und wird aktuell von der Pädagogischen Hochschule Freiburg, unter Leitung von Prof. Dr. Uwe Bittlingmayer, wissenschaftlich begleitet und evaluiert.

Lions-Quest ist ein Unterrichtsprogramm, für das sich Lehrkräfte in dreitägigen Seminaren schulen lassen können. In der Anwendung richtet sich das Programm an Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren, denen Lebenskompetenz (lifeskill) im Rahmen des sozialen Lernens durch handlungsorientierte Erlebnispädagogik vermittelt werden soll.

Die Forschung bescheinigt der Stärkung von Lebenskompetenzen große Erfolgsaussichten bei der Prävention von Suchtverhalten, Gewalt, Angst, Depression, Suizidgefahr, Isolation, Orientierungslosigkeit und Schulversagen. Das dreitägige Seminar bietet eine Einführung in Inhalte und Methoden des Programms und ermöglicht eine direkte Umsetzung und Handhabung der Bausteine im pädagogischen Alltag. Die Seminarteilnehmenden werden auf die Anwendung des Unterrichtsmaterials dadurch vorbereitet, dass sie ausgewählte Aktivitäten (Übungen, Interaktionsspiele) sowohl in der Rolle des Lernenden als auch des Lehrenden erproben und erfahren. Die Aufmerksamkeit wird dabei auf die Steuerung und Begleitung des Gruppenprozesses und eines ganzheitlichen Lernprozesses gerichtet.

Während des Seminars wird den Lehrkräften ein Handbuch mit einer Fülle von Unterrichtsbeispielen zu folgenden Themenkreisen ausgegeben:
1. Gute Gemeinschaft
2. Gesundes Selbstvertrauen
3. Vielfältige Gefühle
4. Wichtige Menschen
5. Klärende Kommunikation
6. Kluge Entscheidungen
Diese sechs Teile des Programms bauen aufeinander auf, können und sollen aber auch als „Ideenkiste“ je nach Klassensituation und Entwicklungsstand der Schüler/innen flexibel angewandt werden. Gleichzeitig bieten die verschiedenen Themen zahlreiche Anlässe, das Elternhaus und das soziale Umfeld der Jugendlichen einzubeziehen. Das Seminar bietet eine praxisorientierte Einführung in Inhalte und Methoden und ermöglicht eine direkte Umsetzung und Handhabung der Bausteine im pädagogischen Alltag.

Halbjahresprogramm-Rubrik: Sekundarbereich I + II

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I
Datum: von 30.08.2018, 10:00 Uhr
bis 01.09.2018, 15:00 Uhr
Referenten: Ingrid Frenkel
Kosten: 240,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €)
Zielgruppe: Einführungsseminar für Lehrkräfte der Sekundarstufe I und Schulsozialarbeiter/innen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.18-08-30.004
Download: Veranstaltungsflyer (PDF)
Bildnachweis: Hilfswerk der Deutschen Lions e.V.


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Elementare Liedbegleitung mit dem Orff-Instrumentarium im Musikunterricht der Klassen 2-4

In dieser Veranstaltung werden vor allem praktisch Schritte und Wege erprobt, mit Schülern und Schülerinnen der 2.- 4. Klasse Lieder mit dem erweiterten Orff-Instrumentarium zu begleiten.
Vorgestellt wird eine Methode der Liedbegleitung,...

Veranstaltungsort: GS Martin Luther (ev.)
Schulform: GS
Datum: 30.08.2018, 14:30 Uhr - 17:30 Uhr
Referenten: Petra Dase-Zurborg

In dieser Veranstaltung werden vor allem praktisch Schritte und Wege erprobt, mit Schülern und Schülerinnen der 2.- 4. Klasse Lieder mit dem erweiterten Orff-Instrumentarium zu begleiten.
Vorgestellt wird eine Methode der Liedbegleitung, die ihren Schwerpunkt auf die harmonische Begleitung mit Orffschen Melodieinstrumenten legt. Die rhythmische Ausgestaltung wird unterstützend hinzugefügt.

Die für die harmonische Begleitung erforderlichen musiktheoretischen Grundlagen werden für alle Teilnehmer verständlich vermittelt. So sollen Berührungsängste bei fachfremd unterrichtenden Kollegen und Kolleginnen abgebaut und selbstständig Lösungen gesucht und ausprobiert werden.
Ziel dieser Fortbildung ist, sich an das vielfältige Orff-Instrumentarium heranzuwagen, praktikable Spielkonzepte zu finden und diese mit dem Klassenverband umzusetzen.

Aufgrund langjähriger Unterrichtserfahrung können hilfreiche Tipps und Anregungen für die Organisation von Klassenmusizieren gegeben werden.

Veranstaltungsort: GS Martin Luther (ev.)
Schulform: GS
Datum: 30.08.2018, 14:30 Uhr - 17:30 Uhr
Referenten: Petra Dase-Zurborg
Kosten: 30,00 €
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.18.35.154


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Digitalisierung leicht gemacht - 7 Techniken, wie Sie Ihre Schüler mit neuen Medien begeistern werden

Haben Sie nicht manchmal das Bedürfnis, Ihren Unterricht noch spannender und motivieren der gestalten zu können? ‚Neue Medien‘ oder ‚Digitalisierung der Lehre‘ sind für Sie zwar keine Fremdwörter, aber Sie fragen sich doch, wie sich Ihre...

Veranstaltungsort: N.N. - wird in Kürze bekannt gegeben
Schulform: beliebig
Datum: 03.09.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referenten: Stefan Burggraf

Haben Sie nicht manchmal das Bedürfnis, Ihren Unterricht noch spannender und motivieren der gestalten zu können? ‚Neue Medien‘ oder ‚Digitalisierung der Lehre‘ sind für Sie zwar keine Fremdwörter, aber Sie fragen sich doch, wie sich Ihre Lehrinhalte im schulischen Kontext mithilfe neuester Methoden und ohne teure technische Ausstattung gewinnbringender nutzen lassen?

Im interaktiven Workshop „Digitalisierung leicht gemacht – 7 Techniken, wie Sie Ihre Schüler mit neuen Medien begeistern werden“ erfahren Sie, wie digitale Lehre im 21. Jahrhundert aussehen kann und wie auch Sie Ihren Unterricht für Ihre Klasse spürbar produktiver, kreativer und fesselnder gestalten können. Dabei lernen Sie nicht nur praxisnah, wie Sie den Wissensstand Ihrer Lerngruppe verblüffend einfach mithilfe moderner Umfragen prüfen und in Echtzeit darstellen können oder wie Ihre Schüler aktiv professionelle Plakate, Interviews und Videos mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop erstellen.
Sie erhalten außerdem die Gelegenheit mitzuerleben, wie Sie schnell und ohne Vorwissen eine eigene funktionale Unterrichtswebsite kreieren, wie Sie viel Zeit sparen können, indem Sie Ihre Materialien digital verwalten und welches rechtliche Know-how Sie für die Verwendung von lizensierten Bildern und Videos im Internet mitbringen sollten.

Inhalte:
- Digitale Präsentationsformen: Wie kann ich selbst meine Unterrichtsinhalte professionell und lebendig gestalten? Wie stellen meine Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse mithilfe moderner und motivierender Methoden dar? (easel.ly, audacity, storybird, wordle, animoto, bitstrips)

- Interaktive Unterrichtsgestaltung und -kommunikation: Wie kann ich zuverlässig den Lern- und Wissenstand meiner Klasse überprüfen? Wie lassen sich Ideen, Konzepte und Diskussionsbeiträge gemeinsam und in Echtzeit erarbeiten? (Pingo, Weebly, Edupad)

- Medienkompetenz und krititscher Medienumgang: Welche rechtlichen Grundlagen und Lizenzen muss ich für die Verwendung von Bildern und Videos im Unterricht beachten? Wie mache ich fremdes Gedankengut zuverlässig kenntlich?

Veranstaltungsort: N.N. - wird in Kürze bekannt gegeben
Schulform: beliebig
Datum: 03.09.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referenten: Stefan Burggraf
Kosten: 75,00 € (inkl. Kaffee)
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.18.36.139


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Schwimmen: Spielerische Wassergewöhnung im Anfängerschwimmbereich

Wie der Sportunterricht leistet auch der Schwimmunterricht einen wichtigen Beitrag zum Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule. In dieser Veranstaltung sollen die Teilnehmer*innen auf spielerische Art und Weise den Bereich der...

Veranstaltungsort: Sportanlagen (Schwimmbad) der Geschwister-Scholl-Schule-Vechta
Schulform: FÖS, GS
Datum: 04.09.2018, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Inga Eggert

Wie der Sportunterricht leistet auch der Schwimmunterricht einen wichtigen Beitrag zum Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule. In dieser Veranstaltung sollen die Teilnehmer*innen auf spielerische Art und Weise den Bereich der Wassergewöhnung mit den Inhalten Tauchen, Atmen, Schweben, Gleiten und Sich-Fortbewegen erfahren. Eine gelungene und intensive Wassergewöhnung löst die Angst vor dem Wasser und vereinfacht später das Erlernen der Schwimmtechniken.
Es sollen vorrangig Spielformen und Bewegungsaufgaben in der Praxis erprobt werden, die dann später im Schwimmunterricht an der Grundschule genutzt werden können.

Die Teilnehmer*innen treffen sich zunächst an der Universität Vechta (Raum S 102) und gehen um 15 Uhr gemeinsam zum Schwimmbad.

Bitte Schwimmsachen mitbringen.

Veranstaltungsort: Sportanlagen (Schwimmbad) der Geschwister-Scholl-Schule-Vechta
Schulform: FÖS, GS
Datum: 04.09.2018, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Inga Eggert
Kosten: 25,00 EUR pro Teilnehmer_in
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.18.36.184


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.