Aktuelle Veranstaltungen

Schulrecht: Urheber- und Medienrecht/Datenschutz an Schulen

In dieser Veranstaltung werden die Themen Urheber- und Medienrecht sowie das aktuelle Datenschutzrecht aus schulischer Perspektive behandelt.
 
1. Tag: Urheber- und Medienrecht (Modul 1)
Das Modul „Urheber- und Medienrecht“ befasst...

Veranstaltungsort: Universität Vechta - Raum Q114
Schulform: beliebig
Datum: von 05.09.2018, 10:00 Uhr
bis 06.09.2018, 16:00 Uhr
Referenten: Jonas A. Herbst

In dieser Veranstaltung werden die Themen Urheber- und Medienrecht sowie das aktuelle Datenschutzrecht aus schulischer Perspektive behandelt.

1. Tag: Urheber- und Medienrecht (Modul 1)
Das Modul „Urheber- und Medienrecht“ befasst sich mit dem gesetzlichen Rahmen des Urheber-, Kunsturheber- und Medienrechts. Das grundrechtsgleiche Recht der informellen Selbstbestimmung, die missbräuchliche Verwendung (Cybermobbing), die Erlaubnis durch gesetzliche Grundlage oder Einwilligung des Betroffenen werden anhand von Beispielfällen thematisiert.

Weitere Inhalte sind die Nutzung von Audio- und Videodateien für Erziehungs- und Bildungszwecke, das Zitiergebot sowie der Umgang der Anfertigung von analogen und digitalen Kopien nach § 52a (Bildungsprivileg) UrhG.

Ablauf
10:00: Beginn
11:30: Kaffeepause
13:00: Mittagessen
14:00: Fortsetzung
15:30: Kaffeepause
17:00: Ende


2. Tag: Datenschutz in Schulen (Modul 2)
Mit dem 25.05.2018 ist die neue europaweit gültige Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten. Hierdurch ändert sich die Rechtslage und die Verfahren zum Datenschutz in Niedersachsen und der Bußgeldkatalog tritt in Kraft.

Durch die Einführung der Eigenverantwortlichen Schule und die damit verbundenen Änderungen des Nds. Schulgesetzes (NSchG) hat die Verunsicherung hinsichtlich der geltenden datenschutzrechtlichen Regelungen stark zugenommen. Die Fragen der Schüler sowie deren Erziehungsberechtigten betreffen häufig die veränderten rechtlichen Grundlagen, die neuen Verfahrensregelungen in den Schulen z. B. zur Lernstandsentwicklung oder der Meldung von Zeugnisnoten zur Evaluation der Schullaufbahnempfehlungen, den Einsatz von Videoüberwachungstechnik oder die Internetpublikationen der Schulen.

Bei den Lehrkräften werden häufig Fragen zu den Mitarbeiterbefragungen im Rahmen der Qualitätsentwicklung in den Schulen, zur Veröffentlichung von lehrerbezogenen Stundenplänen im Internet oder auch zur Bekanntgabe von Noten im Unterricht gestellt.

Ablauf:
09:00: Beginn
10:30: Kaffeepause
12:00: Mittagessen
13:00: Fortsetzung
14:30: Kaffeepause
16:00: Ende

Veranstaltungsort: Universität Vechta - Raum Q114
Schulform: beliebig
Datum: von 05.09.2018, 10:00 Uhr
bis 06.09.2018, 16:00 Uhr
Referenten: Jonas A. Herbst
Kosten: 140,00 EUR inkl. Kaffee
Zielgruppe: Schulleitungen und Datenschutzbeauftrage an Schule
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.18.36.186


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Stressmanagement für Beschäftigte in Schulen und Studienseminaren

Der Lehrerberuf erhält ein Beanspruchungspotential, das sehr schnell zu einem intensiven Stressempfinden führen kann. Gerade die ständige emotionale Präsenz vor der Klasse stellt eine hohe Beanspruchung dar und das Gefühl mit seiner Arbeit...

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: 06.09.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referenten: Maike Bokelmann

Der Lehrerberuf erhält ein Beanspruchungspotential, das sehr schnell zu einem intensiven Stressempfinden führen kann. Gerade die ständige emotionale Präsenz vor der Klasse stellt eine hohe Beanspruchung dar und das Gefühl mit seiner Arbeit nie fertig zu sein, kann erdrückend werden. Hinzu kommen neue und unbekannte Herausforderungen, die zu Stress führen können. Wenn die Balance zwischen den beruflichen Anforderungen und den eigenen Bewältigungsmöglichkeiten gestört ist, leidet die Lehrkraft und ebenso die Qualität des eigenen Unterrichts. Diese Folgerung gilt auch für andere Berufe.
In der Freizeit findet ungenügende Entspannung und Regeneration statt, vielmehr wird sie zunehmend zur Erledigung aufgeschobener Arbeiten missbraucht.
Ziel dieser Veranstaltung ist es, Sie darin zu unterstützen, eigene Ressourcen zur Stressbewältigung zu entdecken und zu festigen, indem Ihnen verschiedene Strategien der Stressbewältigung und des Zeitmanagements vorgestellt werden.
Inhalte sind:
- Entstehung und Auswirkung von Stress
- Stressbewältigungsstrategien z. B.:
- Analyse und Veränderung stressrelevanter Einstellungen und Verhaltensweisen
- Soziale Unterstützung
- Kognitive Verstärker
- Zeitmanagement
- Optimierung der Arbeitsorganisation.

Kosten
Die Veranstaltung richtet sich primär an Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen und Studienseminare. Soweit freie Plätze vorhanden sind, besteht darüber hinaus auch für Lehrkräfte der Schulen in freier Trägerschaft eine Teilnahmemöglichkeit gegen Kostenerstattung in Höhe von 45,00 Euro.

Für Landesbedienstete der öffentlichen allgemein- und berufsbildenden niedersächsischen Schulen und Studienseminare wird kein Teilnahmebetrag erhoben.

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: 06.09.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referenten: Maike Bokelmann
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen Teilnahme mehrerer Lehrkräfte einer Schule sehr sinnvoll
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 18-549


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Starke Stimme – erfolgreich im Beruf

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Bitte melden Sie sich für den Alternatiovetermin 25.10. und 29.11. an.
https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=104042

 
Erfolgreicher Unterricht hängt u. a. auch davon ab, wie eine...

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: beliebig
Datum: von 06.09.2018, 09:00 Uhr
bis 22.10.2018, 16:15 Uhr
Referenten: Andrea Reckers

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Bitte melden Sie sich für den Alternatiovetermin 25.10. und 29.11. an.
https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=104042


Erfolgreicher Unterricht hängt u. a. auch davon ab, wie eine Lehrkraft mit ihrem *Berufswerkzeug* Stimme umgeht.
Raumakustik, Lärm sowie hoher zeitlicher und ungünstiger Stimmeinsatz können Belastungsfaktoren darstellen. Umso wichtiger ist ein ökonomischer Umgang mit der eigenen Stimme, um Stimmstörungen zu vermeiden und das *Berufswerkzeug* gesund zu erhalten.
Um den speziellen Bedürfnissen der Lehrkräfte gerecht zu werden, wurde im Auftrage des niedersächsischen Kultusministeriums erstmalig ein spezielles Curriculum für Stimmseminare entwickelt. Logopäden sowie Atem-, Stimm- und Sprechtherapeuten wurden für die Durchführung der Seminare qualifiziert und zertifiziert, um einen landesweit einheitlichen Qualitätsstandard zu gewährleisten.

Das Seminarangebot (zwei Tagesveranstaltungen) beinhaltet die Analyse des Sprechverhaltens in konkreten Sprechsituationen, vermittelt die Praxis der Stimmtechnik und bietet ein individuelles Coaching für die Stimme im Berufsalltag.
Neben einer objektiven Stimmanalyse und der Vermittlung von anatomischen und funktionalen Grundkenntnissen der Stimmbildung beinhaltet das Seminar einen wesentlichen Zeitanteil für individuelles Stimmtraining, Beratung und *Training on the Job*.

Das Seminar *Die gesunde Stimme* vermittelt Stimmtechniken für den Schulalltag:
• zum schonenden Umgang mit der Stimme
• zum Umgang mit stimmbelastenden Situationen
• zur Erhöhung der stimmlichen Durchsetzungsfähigkeit
• Informationen zur Verbesserung der Raumakustik im Klassenraum

Inhalte:
• Analyse des Sprechverhaltens in konkreten Sprechsituationen (nach Wunsch der Teilnehmenden),
• Praxis der Stimmtechnik (Atmung, Haltung, Tonus, Artikulation, Modulation) in Gruppen- und Einzelübungen
• einem Coaching-Anteil zur Stimme in alltäglichen Sprechsituationen des Berufsalltags
• Begleitmaterial, individuelle Übungspläne und Umsetzungsstrategien im Berufsalltag
• Überprüfung von Raumakustik

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: beliebig
Datum: von 06.09.2018, 09:00 Uhr
bis 22.10.2018, 16:15 Uhr
Referenten: Andrea Reckers
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.18.36.123R


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Supervision für Schulleitungen

Supervision für Schulleitungen

Schulleitungen stehen erheblichen Veränderungsprozessen sowohl organisatorischer, struktureller als auch inhaltlicher Art gegenüber. Das Angebot der systemischen Leitungssupervision ist eine auf die Führungsrolle von Schulleitung bezogene...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: von 06.09.2018, 10:00 Uhr
bis 07.09.2018, 15:00 Uhr
Rhythmus: 9 Module
Supervision für Schulleitungen

Schulleitungen stehen erheblichen Veränderungsprozessen sowohl organisatorischer, struktureller als auch inhaltlicher Art gegenüber. Das Angebot der systemischen Leitungssupervision ist eine auf die Führungsrolle von Schulleitung bezogene (kollegiale) Beratung.

Ziele der systemischen Leitungssupervision sind:
- die Verbesserung der Kommunikation als Voraussetzung für eine nachhaltige Schulentwicklung.
- systematisch und lösungsorientiert die Zusammenarbeit innerhalb der Schulleitung, zwischen Schulleitung und Kollegium sowie innerhalb von Gruppen des Kollegiums zu fördern.
- Veränderungsprozesse, die Organisationsstrukturen, Arbeitsabläufe und die Organisationskultur betreffen (Organisationsentwicklung, Organisationsberatung), zu begleiten und zu unterstützen.
- die Klärung von Grenzen und Möglichkeiten in der Leitungsrolle im Hinblick auf Aufgaben und Funktion.
- eine kollegiale Unterstützung bei der Konzeptentwicklung und Profilbildung.
- den Prozess der Qualitätsentwicklung von Schule zu stärken.
- eine Weiterqualifizierung von Schulleitungen bei der Wahrnehmung von Führungsaufgaben.
- die Beratung von Schulaufsicht in Krisen- und Konfliktsituationen.
- die Erhaltung oder auch das Zurückgewinnen der Arbeitszufriedenheit sowie das Erlernen von Techniken für die persönliche Psychohygiene um langfristig gesund zu bleiben.

 

Halbjahresprogramm-Rubrik: Allgemeine Didaktik und Methodik

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: von 06.09.2018, 10:00 Uhr
bis 07.09.2018, 15:00 Uhr
Rhythmus: 9 Module
Kosten: 820,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €)
Zielgruppe: Fortbildung für Schulleitungen aller Schulformen und Schulstufen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.18-09-06.027
Download: Veranstaltungsflyer (PDF)
Bildnachweis: number168_123rf


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Von A bis Z: Das Erasmus+ Alphabet

Von A bis Z: Das Erasmus+ Alphabet

Das Programm Erasmus+ der Europäischen Union eröffnet vielfältige Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit und Weiterbildung. Für die gesamte Laufzeit von 2014 bis 2020 stellt die Europäische Union 14,7 Milliarden Euro für das...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: 06.09.2018, 15:00 Uhr - 17:30 Uhr
Von A bis Z: Das Erasmus+ Alphabet

Das Programm Erasmus+ der Europäischen Union eröffnet vielfältige Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit und Weiterbildung. Für die gesamte Laufzeit von 2014 bis 2020 stellt die Europäische Union 14,7 Milliarden Euro für das Programm bereit.

Ziel von Erasmus+ ist, die europäische Zusammenarbeit zu fördern, indem beispielsweise Lehrende an Fortbildungen im Ausland teilnehmen, Schulpartnerschaften entstehen oder Schülerinnen und Schüler verschiedener Länder an gemeinsamen Projekten arbeiten.

In der Fortbildung wird Ihnen ein Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten von Schulpartnerschaften bis zu Mobilitätsprojekten/Lehrerfortbildungen im europäischen Ausland gegeben. Erfahrene Projektpartner stellen zudem ihre Erkenntnisse aus dem Bereich Erasmus+ zur Verfügung, damit Sie einen umfassenden Einblick aus der Praxis von der Kontaktaufnahme, über die Antragstellung bis zur Projektdurchführung erhalten.

Dieses Seminar wird in Kooperation mit der Niedersächsisches Landesschulbehörde, Regionalabteilung Osnabrück und europe direct Oldenburg durchgeführt.

 

Halbjahresprogramm-Rubrik: Allgemeine Didaktik und Methodik

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: 06.09.2018, 15:00 Uhr - 17:30 Uhr
Kosten: 20,00 €
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte und Schulleitungen aller Schulformen und Schulstufen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.18-09-06.026
Download: Veranstaltungsflyer (PDF)
Bildnachweis: Jason Winter_123rf


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.