Aktuelle Veranstaltungen

Mathematik an Grundschulen - PIKAS - Daten und Zufall (Modul 9)

ZIELSETZUNG
Diese Veranstaltung hat sich zum Ziel gesetzt, wesentliche Merkmale guten Mathematikunterrichts zu vermitteln. Die Reihe umfasst insgesamt 11 Fortbildungstage.
In der ersten Veranstaltung wird es unter anderem um das neue...

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: GS
Datum: 24.06.2020, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Referenten: Petra Hause, Wiebke Fritz

ZIELSETZUNG
Diese Veranstaltung hat sich zum Ziel gesetzt, wesentliche Merkmale guten Mathematikunterrichts zu vermitteln. Die Reihe umfasst insgesamt 11 Fortbildungstage.
In der ersten Veranstaltung wird es unter anderem um das neue Kerncurriculum für den Mathematikunterricht an Grundschulen gehen.
Die Veranstaltungsreihe verbindet theoretische Inhalte mit praktisch umsetzbaren Anregungen für einen guten Mathematikunterricht und richtet sich insbesondere an fachfremd unterrichtende Lehrkräfte. Wünsche und Erwartungen der Teilnehmer/innen werden für die gesamte Veranstaltungsreihe aufgegriffen und berücksichtigt.

DAUER
Die Maßnahme findet über einen Zeitraum von maximal 18 Monaten statt und weist einen Umfang von elf Präsenztagen auf. Die Veranstaltungsdauer beträgt immer 8 Unterrichtseinheiten zu je 45 Min. Die Fortbildungsreihe beginnt im zweiten Schulhalbjahr des Schuljahres 2018/2019 und endet im ersten Schulhalbjahr des Schuljahres 2020/2021.

BEDINGUNGEN
Mit der Annahme der Einladung zu der ersten Veranstaltung nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch an den weiteren Modulen dieser Fortbildungsreihe teil.
Die Schulleitungen werden gebeten, die Vertretungsregelungen den Terminen der Fortbildungsreihe anzupassen.

INHALTE
In den 11 Veranstaltungen werden folgende zehn Themenfelder erarbeitet:
I: Inhalts‐ und prozessbezogene Kompetenzen im Mathematikunterricht der Grundschule
II: Kenntnis der curricularen Vorgaben im Fach Mathematik für die Grundschule
III: Zahlen und Operationen – Rechenschwierigkeiten
IV: Zahlen und Operationen – Sprachförderung
V: Zahlen und Operationen – halbschriftliche und schriftliche Rechenverfahren
VI: Raum und Form
VII: Größen und Messen
VIII: Umgang mit Heterogenität
IX: Daten und Zufall
X: Leistungen beurteilen und fördern


TERMINE
Modul 1: Mittwoch, 08. Mai 2019
Modul 2: Mittwoch, 05. Juni 2019
Modul 3: Dienstag, 03. September 2019
Modul 4: Montag, 28. Oktober 2019
Modul 5: Donnerstag, 14. November 2019

Modul 6: Donnerstag, 06. Februar 2020
Modul 7: Dienstag, 24. März 2020
Modul 8: Montag, 11. Mai 2020
Modul 9: Mittwoch, 24. Juni 2020
Modul 10: Donnerstag, 17. September 2020
Modul 11: Montag, 09. November 2020

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: GS
Datum: 24.06.2020, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Referenten: Petra Hause, Wiebke Fritz
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Lehrkräfte des Primarbereichs, die Mathematik an Grundschulen unterrichten. Fachfremd unterrichtende Lehrkräfte sind die primäre Zielgruppe.
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.20.26.006R


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Aufgaben erledigen. Deadlines einhalten. Ziele meistern - 7 Strategie- und Zeitmanagementgeheimnisse für erfolgreiche Schulleitungsteams

60 Stunden und mehr Wochenarbeitszeit gehören für viele Schulleitungsteams oft zum Alltag. Oft bleibtdabei zwischen Absprachen mit Lehrkräften, zu bearbeitenden Anträgen und der Beantwortung von E-Mails zu wenig Zeit für...

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: beliebig
Datum: von 25.06.2020, 09:00 Uhr
bis 26.06.2020, 14:00 Uhr
Referenten: Stefan Burggraf

60 Stunden und mehr Wochenarbeitszeit gehören für viele Schulleitungsteams oft zum Alltag. Oft bleibtdabei zwischen Absprachen mit Lehrkräften, zu bearbeitenden Anträgen und der Beantwortung von E-Mails zu wenig Zeit für anderewichtigeAufgaben. KeinWunder also, dass Schulleiterinnen und Schulleiter „Zeitmanagement“ zu einer der drei größten Herausforderungen in ihrem Beruf zählen.

In unserem Seminar „Strategie-und Zeitmanagement“lernen Sie, wie Sie und Ihr Team Ihren Arbeitsalltag mithilfe erfolgsbewährter Techniken produktiver und stressfreier gestalten und Ihre Ziele als Schule langfristig souverän meistern. Neben der Vorstellung von digitalen Projektmanagementmethoden, die Ihnen dabei helfen, jederzeit den Überblick zu behalten, Aufgaben leichter zu delegieren oder die Außenwirkung Ihrer Schule zu verbessern, erfahren Sie u.a., wie Sie Besprechungen produktiver gestaltenundIhren Arbeitspensumdeutlich stressfreier erfüllen, ohne dabei auf eine hohe Qualität zu verzichten.

Folgende Inhalte stehen im Vordergrund:

- Vermittlung produktivitätssteigernder Zeitmanagementtechniken für Schulleitungsteams und Lehrkräfte
- Digitales Projektmanagement – Wie Sie Entwicklungsziele, Projekte und Ihre eigenen Aufgaben als Schulleitungsteam besser strukturieren, koordinieren und erfolgreich abschließen
- Lehrergesundheit & Stressmanagement – Reflexion und Erarbeitung von konkreten Stress-Präventionsmaßnahmen für Sie und Ihr Kollegium anhand von praxisnahen Beispielen
- Delegieren leicht gemacht – wie Sie neue Lehrkräfte und Mitarbeiter professioneller und zeitsparender einarbeiten
- Professionelle Außenwirkung – Wie Sie Ihre Schule positiv von anderen abheben und Ihre Reputation nachhaltig verbessern


Die Kursgebühr variiert ja nach Zahl der Teilnehmer*innen und inkludiert folgende Lesitungen: Kaffee, Kuchen und Mittagessen.
6-7: Personen - 299,00€
8-9: Personen - 249,00€
10-11: Personen - 199,00€
ab 12: Personen - 175,00€


Weitere Informationen zur Veranstaltung und über das Calleo Institut, Teilnehmerstimmen sowie Ihre Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter:
http://calleo-institut.de

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: beliebig
Datum: von 25.06.2020, 09:00 Uhr
bis 26.06.2020, 14:00 Uhr
Referenten: Stefan Burggraf
Kosten: 299,00
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.20.26.060


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Umgang mit "schwierigen Kindern" in Betreuung, Vertre-tung und Ganztagsschule

Immer wieder begegnet man in Betreuung, Vertretung und Ganztagsschule Kindern, die "irgendwie anders" sind: Manchmal nerven uns die hibbeligen, konfusen Kinder, die extreme Aufmerksamkeit verlangen. Andere flippen zu schnell aus, sind...

Veranstaltungsort: Volkshochschule Papenburg, Villa
Schulform: beliebig
Datum: 27.06.2020, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr

Immer wieder begegnet man in Betreuung, Vertretung und Ganztagsschule Kindern, die "irgendwie anders" sind: Manchmal nerven uns die hibbeligen, konfusen Kinder, die extreme Aufmerksamkeit verlangen. Andere flippen zu schnell aus, sind unsozial, aggressiv, oder aber es sind die ängstlichen, kontaktscheuen, unsicheren und motorisch ungeschickten Kinder, die uns Sorgen bereiten. Welche Möglichkeiten gibt es, dem zu begegnen? Was könnte hinter den Auffälligkeiten stecken? Wann ist zusätzliche Hilfe sinnvoll? Welche Tipps könnten Eltern ggf. helfen? In dieser Veranstaltung für Päd. Mitarbeiter/innen und Lehrkräfte werde ich die kindliche Normalentwicklung vorstellen, Abweichungen von dieser besprechen und mögliche Hilfen aufzeigen für den Umgang mit "schwierigen" Kindern.

Leitung: Melanie Thöle-Riezebos, Ergotherapeutin

Veranstaltungsort: Volkshochschule Papenburg, Villa
Schulform: beliebig
Datum: 27.06.2020, 09:30 Uhr - 14:00 Uhr
Kosten: 18,50 Euro pauschal
Zielgruppe: Päd. Mitarbeiter/innen und Lehrkräfte
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 20-099 VHS


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Inklusion, was nun? Konfliktkompetenz in der Schule

Frage: Würden Sie als Schiedsrichter ein Champions-League Endspiel auf einem Kartoffelacker ohne Tore, Linien und Eckfahnen anpfeifen? Antwort: Sicher nicht. Viele Pädagogen pfeifen diese Spiele im übertragenen Sinne jeden Tag – im...

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: von 01.07.2020, 10:00 Uhr
bis 02.07.2020, 15:30 Uhr

Frage: Würden Sie als Schiedsrichter ein Champions-League Endspiel auf einem Kartoffelacker ohne Tore, Linien und Eckfahnen anpfeifen? Antwort: Sicher nicht. Viele Pädagogen pfeifen diese Spiele im übertragenen Sinne jeden Tag – im Klassenraum.

Gewaltbereite Jugendliche sind ausgewiesene Experten der Grenzüberschreitung, rhetorisch geschickt in der Verharmlosung ihrer Taten und Meister in der Ablehnung der Verantwortung. Dieses Verhalten – überlebensnotwendig und biografisch durchaus nachvollziehbar – treibt uns Pädagogen / Pädagoginnen den Schweiß auf die Stirn und fordert nicht mehr nur „Experten” heraus. Nicht erst seit der Inklusionsdebatte stellt der schulische Umgang mit sogenannten „schwierigen“ Schüler/innen – insbesondere mit dem Förderbedarf „Emotionale und Soziale Entwicklung“ – für Lehrer/innen und pädagogische Fachkräfte eine zunehmende Herausforderung dar.

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: von 01.07.2020, 10:00 Uhr
bis 02.07.2020, 15:30 Uhr
Kosten: 195,00 € pauschal
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 20-542


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Die Rolle der Fachlehrkräfte in der zweiten Phase der Lehrerausbildung

Ziel der Veranstaltung ist es, Lehrkräften, die als betreuende Fachlehrer/innen für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst tätig sind oder sich für diese Aufgabe interessieren, Informationen über die zweite Phase der Lehrerausbildung zu geben.
...

Veranstaltungsort: Studienseminar Vechta für das Lehramt an GS, HS, RS
Schulform: RS, OBS I, HS, GS, Sek I
Datum: 31.08.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Detlev Daßke

Ziel der Veranstaltung ist es, Lehrkräften, die als betreuende Fachlehrer/innen für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst tätig sind oder sich für diese Aufgabe interessieren, Informationen über die zweite Phase der Lehrerausbildung zu geben.

Schwerpunkte sind:
- die Struktur der Lehrerausbildung in der zweiten Phase
- Kompetenzorientierung in der Ausbildung von Lehrkräften
- Rechte und Pflichten der Fachlehrkräfte gemäß APVO-Lehr
- Zusammenarbeit mit den Fachseminarleitungen
- Austausch mit den Fachlehrkräften

Diese Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Fachlehrkräfte, die im Ausbildungsgebiet des Studienseminars Vechta für die Lehrämter an Grund-, Haupt- und Realschulen tätig sind.

Veranstaltungsort: Studienseminar Vechta für das Lehramt an GS, HS, RS
Schulform: RS, OBS I, HS, GS, Sek I
Datum: 31.08.2020, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Detlev Daßke
Kosten: 10,00 €
Zielgruppe: In der Lehramtsausbildung tätige Fachlehrkräfte
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.20.36.035


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.