Aktuelle Veranstaltungen

Schulgirokonto - Einführung eines DV-gestützten Verfahrens zur Vereinfachung des Zahlungsverkehrs (Basis: Online-Banking-Software Starmoney Business)

Anlass: Eigenverantwortliche Bewirtschaftung des Schulgirokontos
Erlass: Führung von Girokonten durch die Schulen - 12.4-0471-1 - vom 01.09.2009 (SVBl. 2009, S. 377)
 
Inhaltsbeschreibung: Bislang werden an den Schulen die Verwaltung der...

Veranstaltungsort: GY Nordhorn
Schulform: beliebig
Datum: 20.11.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referenten: Monika Kantereit, Matthias Dornbusch

Anlass: Eigenverantwortliche Bewirtschaftung des Schulgirokontos
Erlass: Führung von Girokonten durch die Schulen - 12.4-0471-1 - vom 01.09.2009 (SVBl. 2009, S. 377)

Inhaltsbeschreibung: Bislang werden an den Schulen die Verwaltung der Schulgirokonten und die damit verbundene Zuordnung der Zahlungseingänge und -ausgänge für die Bereiche
- Lernmittelausleihe
- Schulfahrten
manuell bzw. mit Unterstützung von Excel-Datenbanken durchgeführt und dokumentiert. Auch die Verwaltung des landeseigenen Schulbudgets gem. § 32 Abs. 4 NSchG erfolgt entsprechend.

Ab 2016 können auch die Zahlungen für das Schulbudget - soweit sie nicht vom NLBV (Personalausgaben) durchgeführt werden - im Rahmen eines gleitenden Überganges mittels Schulgirokontos geleistet werden. Die Übersendung der geprüften Zahlungsunterlagen an die NLSchB entfällt damit.

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell unterstützt und ist kostenfrei.

Leitung/Referent: Matthias Dornbusch, Gymnasium Nordhorn
Kantereit, Monika- Medienberatung NLSchB

Hinweis I: Schulen in freier Trägerschaft sind von dem Fortbildungsangebot ausgeschlossen

Hinweis II: Getränke und kleinere Snacks (Kekse etc.) werden bereitgestellt. Am Mittagessen der örtlichen Mensa kann teilgenommen werden.

Hinweis III:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 1 Woche vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit.

Veranstaltungsort: GY Nordhorn
Schulform: beliebig
Datum: 20.11.2018, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referenten: Monika Kantereit, Matthias Dornbusch
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Personal der ABS: Schulleitungen, Lehrkräfte, Verwaltungspersonal. Je Schule eine Person, sofern ansonsten Plätze frei bleiben, können die Schulen mit bis zu zwei Personen teilnehmen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.18-11-20.048


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Latein: Aus dem Alltag eines Lateinlehrers: Lektürevorschläge für die Jahrgangsstufen 10 und 11

In der Fortbildung werden anhand von Amerigo Vespucci (Mundus novus), Walter Burley (Liber de vita et moribus philosophorum) und Einhard (Vita Karoli Magni) konkrete Lektüresequenzen für die Jahrgangsstufen 10 und 11 vorgestellt, die in der...

Veranstaltungsort: GY Nordhorn
Schulform: KGS, IGS, GYM
Datum: 20.11.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Thilo Henschen

In der Fortbildung werden anhand von Amerigo Vespucci (Mundus novus), Walter Burley (Liber de vita et moribus philosophorum) und Einhard (Vita Karoli Magni) konkrete Lektüresequenzen für die Jahrgangsstufen 10 und 11 vorgestellt, die in der Praxis durchgeführt worden sind. Eingebettet werden diese in allgemeine Überlegungen zur Lateinlektüre (Grammatik- und Wortschatzarbeit, Kompetenzschulung, schriftliche Lernkontrollen).

Die Teilnehmer/innen werden gebeten, einen USB-Stick mitzubringen.

Ort: Gymnasium Nordhorn, Stadtring 29, 48527 Nordhorn

Schlagwörter: Latein, Lektüre, Klasse 10, Klasse 11

Leiter: Thilo Henschen, Melle
Referenten: Patrick Gue, Nordhorn; Elias Hoffmann, Nordhorn; Jens Michners, Emlichheim

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Veranstaltungsort: GY Nordhorn
Schulform: KGS, IGS, GYM
Datum: 20.11.2018, 15:30 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Thilo Henschen
Kosten: 20,00
Zielgruppe: Lateinlehrkräfte
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.18-11-20.046


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Umgang mit traumatisierten Kindern in der Schule

Umgang mit traumatisierten Kindern in der Schule
Lehrerfortbildung
 
Ein Teil der Kinder, die jetzt in Deutschland Schutz suchen, hat in der Heimat und auf der Flucht schwierige und oft auch dramatische Situationen erlebt, die sie...

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: 21.11.2018, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr

Umgang mit traumatisierten Kindern in der Schule
Lehrerfortbildung

Ein Teil der Kinder, die jetzt in Deutschland Schutz suchen, hat in der Heimat und auf der Flucht schwierige und oft auch dramatische Situationen erlebt, die sie psychisch und mental stark gefordert, nicht selten auch überfordert haben. Nicht alle sind traumatisiert – aber viele belastet.

Das kann für die Klasse und auch für die Lehrer/innen zu einer besonderen Herausforderung werden, stellen diese neuen (Mit-)Schüler/innen besondere Anforderungen.

Wir wollen in diesem Fortbildungsseminar die Herausforderungen durch Kinder (und Familien) mit Fluchterfahrungen eingehend beleuchten und praktische Lösungsmöglichkeiten vorstellen, wie mit diesen umgegangen werden kann.

• Was heißt eigentlich Traumatisierung?
• Wie kann ich eine Traumatisierung erkennen?
• Wie funktioniert „Traumatherapie“?
• Was können stabilisierende Elemente in der Schule sein?
• Verhalten in Belastungssituationen und Besonderheiten bei
Schüler/innen, die traumatisiert sind
• Was kann ich als Lehrer/in tun – und wo braucht es externe
Unterstützung?


Referent:
Stephan Bendt, Ltd. Oberarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie des Marienhospitals Papenburg-Aschendorf, Supervisor, Papenburg

Veranstaltungsort: Historisch-Ökologische Bildungsstätte HÖB
Schulform: beliebig
Datum: 21.11.2018, 09:30 Uhr - 15:30 Uhr
Kosten: 65,00 pauschal
Zielgruppe: Lehrer/innen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Papenburg Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland
Veranstaltung Nr.: KPAP.HÖB 18-570


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Lernschwierigkeiten/Leistungsstörungen effektiv begegnen

Lernschwierigkeiten/Leistungsstörungen effektiv begegnen

!!! KOSTENFREI !!!
 
Nicht nur bei Lernenden mit Unterstützungsbedarf Lernen stehen Lehrkräfte häufig ratlos da und wissen nicht, wie sie Schüler/innen effektiv fördern können. Beginnend bei den Teilleistungsstörungen LRS und Dyskalkulie,...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I, Sek II
Datum: von 21.11.2018, 10:00 Uhr
bis 22.11.2018, 15:00 Uhr
Lernschwierigkeiten/Leistungsstörungen effektiv begegnen

!!! KOSTENFREI !!!

 

Nicht nur bei Lernenden mit Unterstützungsbedarf Lernen stehen Lehrkräfte häufig ratlos da und wissen nicht, wie sie Schüler/innen effektiv fördern können. Beginnend bei den Teilleistungsstörungen LRS und Dyskalkulie, über Lernende mit Intelligenzdefiziten oder großen Diskrepanzen im Intelligenzspektrum, bis hin zu Schüler/innen mit geistiger Beeinträchtigung, sind Lehrkräfte herausgefordert, Anschlussfähigkeit zu erzeugen und didaktisch so vorzugehen, dass die Lernenden am Lernprozess erfolgreich teilhaben können.

Neben der Vermittlung des Verstehens auf kognitiver/emotionaler Ebene und Vorstellung der Grundlagen zur Didaktik erhalten Sie in diesem Seminar Informationen zum Nachteilsausgleich, geeigneten außerschulischen Hilfen und wie Sie Eltern beraten können.

Hinweis zu den Kosten:
Es entstehen keine Kosten. Diese Veranstaltung bezieht sich auf das niedersächsische Curriculum zur Fortbildung der Lehrkräfte zur inklusiven Schule und wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

 

Halbjahresprogramm-Rubrik: Inklusion

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I, Sek II
Datum: von 21.11.2018, 10:00 Uhr
bis 22.11.2018, 15:00 Uhr
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.18-11-21.031
Download: Veranstaltungsflyer (PDF)
Bildnachweis: Le Moal Olivier_123rf


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Minecraft - Phänomen und Werkzeug. Minecraft in der Bildungsarbeit nutzen

Minecraft - Phänomen und Werkzeug. Minecraft in der Bildungsarbeit nutzen

 
!!!  KOSTENFREI  !!!
 
Selbst in der nach immer neuen Superlativen strebenden Welt der digitalen Spiele ist Minecraft ein Phänomen: Seit bald einem Jahrzehnt erfreut sich der Bau- und Überlebenssimulator in Klötzchengrafik anhaltender...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I, Sek II
Datum: von 21.11.2018, 10:00 Uhr
bis 22.11.2018, 15:00 Uhr
Minecraft - Phänomen und Werkzeug. Minecraft in der Bildungsarbeit nutzen

 

!!!  KOSTENFREI  !!!

 

Selbst in der nach immer neuen Superlativen strebenden Welt der digitalen Spiele ist Minecraft ein Phänomen: Seit bald einem Jahrzehnt erfreut sich der Bau- und Überlebenssimulator in Klötzchengrafik anhaltender Beliebtheit und erscheint in immer neuen Varianten auf allen erdenklichen Endgeräten - und längst hat der kantige Minecraft-Avatar selbst Eingang in die Popkultur gefunden.

Dabei eignet sich das Spiel auch für den Einsatz in der Bildungsarbeit: als Bau- und Kreativtool, als Infrastruktur zur Verwirklichung eigener Medien-, Unterrichts- und Bildungsprojekte oder als alternativer Zugang zu verschiedenen Themen, von der Architektur bis hin zur Programmierung.

Die Fortbildung stellt Minecraft als Programm wie als Phänomen vor und erlaubt es den Teilnehmenden, am Beispiel ausgewählter Bereiche im Selbstversuch konkret zu erproben, wie sich das Spiel als Werkzeug für die eigene Arbeit nutzen lässt. Auch werden technische Voraussetzungen, inhaltliche Anknüpfungspunkte und mögliche Alternativen diskutiert.

 

Hinweis zu den Kosten:
Es entstehen keine Kosten. Diese Veranstaltung bezieht sich auf das niedersächsische Curriculum zur Fortbildung der Lehrkräfte mit bildungspolitischem Schwerpunkt "Qualitätsentwicklung in der Ganztagsschule" und wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

 

Halbjahresprogramm-Rubrik: Sekundarbereich I + II

 

 

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I, Sek II
Datum: von 21.11.2018, 10:00 Uhr
bis 22.11.2018, 15:00 Uhr
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte der Sekundarstufen I und II und Schulsozialarbeiter/innen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.18-11-21.032
Download: Veranstaltungsflyer (PDF)
Bildnachweis: LAG Jugend & Film Niedersachsen e.V.


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.