Aktuelle Veranstaltungen

Wald als außerschulischer Lernort – Waldbezogene Umweltbildung stärkt Kompetenzen der Kinder

Im Seminar werden verschiedenste Aspekte des Lebensraumes Wald thematisiert. Ausgerichtet am Kerncurriculum Sachunterricht für die Grundschulen in Niedersachsen wird an das eigene Erleben der Kinder in der Natur angeknüpft. Im Vordergrund...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: GS, FÖS
Datum: 01.04.2019, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr

Im Seminar werden verschiedenste Aspekte des Lebensraumes Wald thematisiert. Ausgerichtet am Kerncurriculum Sachunterricht für die Grundschulen in Niedersachsen wird an das eigene Erleben der Kinder in der Natur angeknüpft. Im Vordergrund steht eine praxisorientierte Wissensvermittlung. Es gilt, die Wahrnehmung zu schärfen und den Blickwinkel zu verändern, um auf diese Weise die Spuren im Wald anders zu lesen. Denn vom Baumbestand, der Struktur und Dichte ist die Existenz aller übrigen waldbewohnenden Lebewesen abhängig. Daraus ergeben sich wechselseitige Beziehungen und Abhängigkeiten im Ökosystem Wald. Waldpädagogische Aktionen und Aktivitäten sorgen für einen praxisnahen Unterricht, der optimalerweise an außerschulischen Lernorten stattfindet.

Im Seminar erhalten Sie konkrete Ideen und Hinweise für die Umsetzung im eigenen Unterricht. Berücksichtigt werden insbesondere Kompetenzen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), die Menschen für zukunftsfähiges Handeln und Denken sensibilisieren.

Hinweis:
Wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk sind erforderlich.

Schlagwörter: Sachunterricht, Wald, Bäume, BNE, Ökosystem

Referentin:
Cornelia Köster, Lingen

Weiterer Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: GS, FÖS
Datum: 01.04.2019, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
Kosten: 85,00 € (inkl. Verpflegung)
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte der Klassen 1 - 4 an Grund- und Förderschulen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.19-04-01.002


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Autismus und Pubertät - Umgang mit Krise und Chance

Die Pubertät stellt für Menschen mit Autismus und ihre Bezugspersonen eine besondere Herausforderung dar. Die hormonellen Umstellungen führen dazu, dass die Emotionen durcheinander geraten. In Kombination mit autismusbedingter Symptomatik...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I
Datum: von 01.04.2019, 10:00 Uhr
bis 02.04.2019, 15:00 Uhr

Die Pubertät stellt für Menschen mit Autismus und ihre Bezugspersonen eine besondere Herausforderung dar. Die hormonellen Umstellungen führen dazu, dass die Emotionen durcheinander geraten. In Kombination mit autismusbedingter Symptomatik führt dieser Zustand oft zu Krisen. Diese Krisen finden meist nicht nur im Elternhaus sondern auch in anderen Kontexten wie zum Beispiel in der Schule statt.

Ohne einen angemessenen Umgang mit den Betroffenen kann die Inklusion, Integration und Teilhabe gefährdet sein. Mit der Reifung neuronaler Prozesse verbessert sich jedoch auch die Selbstreflektion und das Interesse an anderen Menschen. Die Pubertät bietet daher auch das Potential für eine positive Entwicklung vieler störungsbedingter Symptomatiken.

Die Fortbildung bietet einen Überblick über die altersbezogenen Entwicklungen im autismusspezifischen Kontext, dabei sollen Anregungen zu hilfreichen Interventionen, wie beispielsweise im Schulalltag vermittelt werden. Die Veranstaltung ist praxisnah konzipiert. Es werden von den Teilnehmern eingebrachte Fälle besprochen und gemeinsam Ideen für Lösungen erarbeitet.

• Einordnung der pubertären Entwicklung in Bezug auf Autismus
• Entstehende Veränderungen, Unsicherheiten, Krisen und Chancen
• Bewährte Vorgehensweisen und empfohlene Methoden im (schulischen) Alltag
• Fallbesprechungen und gezielte Interventionen

Referent:
Björn Krefft, Hamburg

Hinweis:
Grundlagen im Bereich Autismus werden vorausgesetzt.

Hinweis zu den Kosten:
Es entstehen keine Kosten.
Diese Veranstaltung bezieht sich auf das niedersächsische Curriculum zur Fortbildung der Lehrkräfte zur inklusiven Schule und wird aktuell vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert.

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: Sek I
Datum: von 01.04.2019, 10:00 Uhr
bis 02.04.2019, 15:00 Uhr
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte der Sekundarstufe I und Schulsozialarbeiter/innen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.19-04-01.001


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Verflixt und zugenäht - Neue Ideen für den Umgang mit der Nähmaschine im Unterricht

Im Seminar werden unterschiedliche Ideen für den Einsatz der Nähmaschine im Unterricht besprochen und praktisch erprobt. Dabei werden Anleitungen vorgestellt, die den Schüler/innen der Klassen 5 – 10 Freiraum für eigene kreative Ideen geben...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: 01.04.2019, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr

Im Seminar werden unterschiedliche Ideen für den Einsatz der Nähmaschine im Unterricht besprochen und praktisch erprobt. Dabei werden Anleitungen vorgestellt, die den Schüler/innen der Klassen 5 – 10 Freiraum für eigene kreative Ideen geben und die dem Geschmack der jungen Kreativen entsprechen, die aber auch das Erfolgserlebnis der zufriedenstellenden Fertigstellung ermöglichen.

In diesem Seminar werden einfache Schnittmuster vorgestellt, die dadurch ein großes Gestaltungspotential beinhalten. Neben der Verwirklichung von eigenen Designideen kann so auch den unterschiedlichen Leistungsniveaus der Schülerinnen und Schüler entsprochen werden. Die praxiserprobten Ideen können sowohl im Unterricht als auch in Projektwochen oder Arbeitsgemeinschaften eingesetzt werden.

Um möglichst vielfältige Ideen zu bekommen, soll eine Ideenbörse eingerichtet werden. Hierfür sollte jeder Teilnehmende nach Möglichkeit Beispiele aus der eigenen Unterrichtspraxis mitbringen: Bitte Schülerergebnisse (real oder digital) und Schnittmuster bereitstellen. Ziel ist nicht, perfekte Arbeitsergebnisse vorzustellen. Gerade misslungene Unterrichtsergebnisse bieten sich an, gemeinsam die Unterrichtsidee zu optimieren.

Schlagwörter: Textil, nähen, Nähmaschine, Portemonnaie, Schnittmuster

Referentinnen:
Judith Hilmes, Lingen
Maria Jansen, Bawinkel

Hinweis:
Eine Nähmaschine, die dazugehörige Betriebsanleitung und Nähutensilien (Schere, Nahttrenner und Nähgarn) müssen mitgebracht werden. Es entstehen zusätzliche Materialkosten von ca. 7,00 €.

Weiterer Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: beliebig
Datum: 01.04.2019, 10:00 Uhr - 17:30 Uhr
Kosten: 85,00 € (inkl. Verpflegung)
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte der Klassen 5 – 10 aller Schulformen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.19-04-01.003


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Arbeit in der Sekundarstufe I und II im Fach Deutsch - Journalistische Schreibformen und Materialgestütztes Schreiben

In der Veranstaltung sollen Möglichkeiten der unterrichtlichen Umsetzung des Unterrichtsthemas „Journalistische Schreibformen und Materialgestütztes Schreiben“ in der Sek I und II im Fach Deutsch aufgezeigt und eingeübt werden.

Veranstaltungsort: GY Antonianum
Schulform: KGS, IGS, GYM
Datum: 01.04.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Toni Walz, Robert Eilers

In der Veranstaltung sollen Möglichkeiten der unterrichtlichen Umsetzung des Unterrichtsthemas „Journalistische Schreibformen und Materialgestütztes Schreiben“ in der Sek I und II im Fach Deutsch aufgezeigt und eingeübt werden.

Veranstaltungsort: GY Antonianum
Schulform: KGS, IGS, GYM
Datum: 01.04.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Referenten: Toni Walz, Robert Eilers
Kosten: 15,00
Zielgruppe: Fachkollegen der Gymnasien und Gesamtschulen der Netzwerkregion CLP/VEC
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.19.14.115


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Forschen zu Licht, Farben und Sehen

Naturwissenschaftliche Phänomene sind Teil der Erfahrungswelt von Kindern: Morgens klingelt der Wecker, die Zahncreme schäumt beim Zähneputzen, das Radio spielt Musik, der heiße Kakao dampft in der Tasse und auf dem Weg zur Kita/zur Schule...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: FÖS, GS
Datum: 02.04.2019, 08:30 Uhr - 13:30 Uhr

Naturwissenschaftliche Phänomene sind Teil der Erfahrungswelt von Kindern: Morgens klingelt der Wecker, die Zahncreme schäumt beim Zähneputzen, das Radio spielt Musik, der heiße Kakao dampft in der Tasse und auf dem Weg zur Kita/zur Schule werden blühende Blumen beobachtet, die gestern noch geschlossen waren. Kinder wollen ihre Welt im wahrsten Sinne des Wortes „begreifen“ und mehr über Naturphänomene erfahren.

Diese vielfältigen Anlässe im Alltag der Kinder lassen sich auch für die pädagogische Arbeit nutzen. Die Fragen der Kinder spielen deshalb beim Forschen und Experimentieren eine zentrale Rolle.

Die praxisnahen Seminare in Kooperation mit dem „Haus der kleinen Forscher“ zeigen vielfältige Möglichkeiten auf, wie Sie den Entdeckungs- und Forschungsprozess der Kinder begleiten können. So wird nicht nur die Neugier und Begeisterung für naturwissenschaftliche und technische Phänomene gefördert, sondern auch viele Basiskompetenzen, wie z.B. Sprachkompetenz, Sozialkompetenz und Feinmotorik.

FORSCHEN ZU LICHT, FARBEN UND SEHEN

In unserer täglichen Erfahrungswelt begegnen uns viele spannende Anknüpfungspunkte, um Licht und Farben zu erforschen, z.B. Schatten, Malfarben, aber auch bunte Blüten und Spiegel. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit, die Welt der Farben und des Sehens auf vielfältige Weise selbst zu erforschen. Ergänzend werden wichtige Prinzipien der Projektarbeit thematisiert.

Schlagwörter: Forschen, Licht, Farbe, Experimentieren, Natur

Referentinnen:
Dr. Susanne Seidel, Diplom-Mineralogin
Maria Pfleging, M.A., Erziehungswissenschaftlerin

Hinweis zu den Kosten:
Kostenfrei

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: FÖS, GS
Datum: 02.04.2019, 08:30 Uhr - 13:30 Uhr
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Seminare aus der Veranstaltungsreihe „Natur und Umwelt“ für Lehrkräfte an Förder- und Grundschulen sowie Mitarbeiter/innen in Kitas
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.19-04-02.004


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.