Aktuelle Veranstaltungen

Mathematik an Grundschulen - PIKAS - Vertiefung einzelner Themenfelder (Modul 11)

ZIELSETZUNG
Diese Veranstaltung hat sich zum Ziel gesetzt, wesentliche Merkmale guten Mathematikunterrichts zu vermitteln. Die Reihe umfasst insgesamt 11 Fortbildungstage.
In der ersten Veranstaltung wird es unter anderem um das neue...

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: GS
Datum: 09.11.2020, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Referenten: Petra Hause, Wiebke Fritz

ZIELSETZUNG
Diese Veranstaltung hat sich zum Ziel gesetzt, wesentliche Merkmale guten Mathematikunterrichts zu vermitteln. Die Reihe umfasst insgesamt 11 Fortbildungstage.
In der ersten Veranstaltung wird es unter anderem um das neue Kerncurriculum für den Mathematikunterricht an Grundschulen gehen.
Die Veranstaltungsreihe verbindet theoretische Inhalte mit praktisch umsetzbaren Anregungen für einen guten Mathematikunterricht und richtet sich insbesondere an fachfremd unterrichtende Lehrkräfte. Wünsche und Erwartungen der Teilnehmer/innen werden für die gesamte Veranstaltungsreihe aufgegriffen und berücksichtigt.

DAUER
Die Maßnahme findet über einen Zeitraum von maximal 18 Monaten statt und weist einen Umfang von elf Präsenztagen auf. Die Veranstaltungsdauer beträgt immer 8 Unterrichtseinheiten zu je 45 Min. Die Fortbildungsreihe beginnt im zweiten Schulhalbjahr des Schuljahres 2018/2019 und endet im ersten Schulhalbjahr des Schuljahres 2020/2021.

BEDINGUNGEN
Mit der Annahme der Einladung zu der ersten Veranstaltung nehmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch an den weiteren Modulen dieser Fortbildungsreihe teil.
Die Schulleitungen werden gebeten, die Vertretungsregelungen den Terminen der Fortbildungsreihe anzupassen.

INHALTE
In den 11 Veranstaltungen werden folgende zehn Themenfelder erarbeitet:
I: Inhalts‐ und prozessbezogene Kompetenzen im Mathematikunterricht der Grundschule
II: Kenntnis der curricularen Vorgaben im Fach Mathematik für die Grundschule
III: Zahlen und Operationen – Rechenschwierigkeiten
IV: Zahlen und Operationen – Sprachförderung
V: Zahlen und Operationen – halbschriftliche und schriftliche Rechenverfahren
VI: Raum und Form
VII: Größen und Messen
VIII: Umgang mit Heterogenität
IX: Daten und Zufall
X: Leistungen beurteilen und fördern


TERMINE
Modul 1: Mittwoch, 08. Mai 2019
Modul 2: Mittwoch, 05. Juni 2019
Modul 3: Dienstag, 03. September 2019
Modul 4: Montag, 28. Oktober 2019
Modul 5: Donnerstag, 14. November 2019

Modul 6: Donnerstag, 06. Februar 2020
Modul 7: Dienstag, 24. März 2020
Modul 8: Montag, 11. Mai 2020
Modul 9: Mittwoch, 24. Juni 2020
Modul 10: Donnerstag, 17. September 2020
Modul 11: Montag, 09. November 2020

Diese Veranstaltung wird als bildungspolitisches Schwerpunktthema vom Niedersächsischen Kultusministerium finanziell gefördert und ist kostenfrei.

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: GS
Datum: 09.11.2020, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Referenten: Petra Hause, Wiebke Fritz
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Lehrkräfte des Primarbereichs, die Mathematik an Grundschulen unterrichten. Fachfremd unterrichtende Lehrkräfte sind die primäre Zielgruppe.
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.20.46.008R


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Lernentwicklungsgespräche führen (mit Hanna Hardeland)

In der Fortbildung zeigt Hanna Hardeland den Nutzen und die Ziele von Lernentwicklungsgesprächen (LEG) auf.
 
Neben dieser Einführung in das Thema erhalten die Teilnehmenden wertvolle praktische Anregungen für die Vorbereitung und...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: GS
Datum: 10.11.2020, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr

In der Fortbildung zeigt Hanna Hardeland den Nutzen und die Ziele von Lernentwicklungsgesprächen (LEG) auf.

Neben dieser Einführung in das Thema erhalten die Teilnehmenden wertvolle praktische Anregungen für die Vorbereitung und Durchführung von individuellen Lernentwicklungsgesprächen. Die Teilnehmenden erproben einzelne Methoden und Elemente der Gesprächsführung, sodass sie auf die Durchführung von Lernentwicklungsgesprächen vorbereitet werden.

Inhalte:
• Sinn und Zweck von LEG
• Besonderheiten des LEG
• Gelingensbedingungen für ein erfolgreiches LEG
• Gesprächsführung und Methoden beim LEG


Referentin:
Hanna Hardeland, Hamburg

Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: GS
Datum: 10.11.2020, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
Kosten: 250,00 € (inkl. Verpflegung)
Zielgruppe: Seminar mit Hanna Hardeland für Lehrkräfte an Grundschulen
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.20-11-10.001


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Physik fachfremd unterrichten - Tipps und Tricks für einen gelungenen Physikunterricht (7./8. Klasse)

Das Seminar richtet sich an alle Lehrkräfte, die fachfremd unterrichten möchten/müssen. Um Schülern die Faszination physikalischer Experimente zu vermitteln, braucht man nicht nur theoretisches Fachwissen, sondern auch experimentelle...

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: RS, OBS I, KGS I, IGS I, HS, GYM
Datum: von 16.11.2020, 14:30 Uhr
bis 18.11.2020, 13:30 Uhr

Das Seminar richtet sich an alle Lehrkräfte, die fachfremd unterrichten möchten/müssen. Um Schülern die Faszination physikalischer Experimente zu vermitteln, braucht man nicht nur theoretisches Fachwissen, sondern auch experimentelle Grundlagen.

Die Ziele des Seminars sind die Vermittlung des fachlichen Hintergrundwissens, hauptsächlich anhand von selbst durchgeführten Schüler- und Demonstrationsversuchen. Viele alltagsnahe Experimente ermöglichen den Schülern das selbstentdeckende Lernen und zeigen ihnen, wie unsere Welt funktioniert. Es werden verschiedene Unterrichtsmethoden erarbeitet, die dem Grundprinzip des selbstentdeckenden Lernens folgen. Aufbauend auf den durchgeführten Experimenten lernen die Teilnehmer so das wissenschaftliche Arbeiten mit Schülern kennen und konzipieren eigene Unterrichtssequenzen.

Es werden die Themenbereiche Wärmelehre, Elektrizitätslehre II und Mechanik I behandelt, die laut des Niedersächsischen Curriculums Themen der 7. und 8. Klassenstufe sind.

Referentin:
Sabine Bertschik, Haren

Hinweis:
Bitte die an der Schule verwendeten Physikbücher und evtl. einen Laptop mitbringen.

Schlagwörter: Physik, fachfremd, Wärmelehre, Elektrizitätslehre, Mechanik

Weiterer Hinweis:
Ihre Anmeldung ist verbindlich! Die Einladung zur Veranstaltung erfolgt ca. 14 Tage vor Beginn per eMail. Dienstrechtlicher Versicherungsschutz wird gewährt, wenn eine Genehmigung der Schulleitung vorliegt.
Sollten Sie bei Ihrer Anmeldung angegeben haben, dass Sie im Ludwig-Windthorst-Haus übernachten möchten, reservieren wir ein Einzelzimmer für Sie (10,00 € Einzelzimmerzuschlag/Übernachtung). Wenn Sie eine Unterbringungen im Zwei-Bett-Zimmer wünschen teilen Sie uns dieses bitte mit (mit Angabe des Namens der 2. Person).

Rücktrittsbedingungen:
Sollten Sie aus irgendeinem Grund nach Ihrer Anmeldung an der jeweiligen Veranstaltung nicht teilnehmen können, teilen Sie uns dieses bitte umgehend schriftlich mit. Für unseren Verwaltungsaufwand berechnen wir 26,00 € bzw. höchstens 40 % des Teilnahmebetrages. Falls Ihre Abmeldung später als 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn erfolgt, erstatten wir Ihnen im Krankheitsfall - nach Vorlage eines Attestes durch den behandelnden Arzt – 50 % der Seminargebühren. Sollte überhaupt keine Abmeldung bei uns eingehen, müssen wir Ausfallgebühren in voller Höhe des Teilnahmebetrages in Rechnung stellen. Ihnen ist es gestattet, den Nachweis zu erbringen, dass ein Schaden oder eine Wertminderung überhaupt nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als der Pauschalbetrag.

Veranstaltungsort: Ludwig-Windthorst-Haus
Schulform: RS, OBS I, KGS I, IGS I, HS, GYM
Datum: von 16.11.2020, 14:30 Uhr
bis 18.11.2020, 13:30 Uhr
Kosten: 230,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung; zzgl. EZ-Zuschlag 10,00 €/Übernachtung)
Zielgruppe: Seminar für Lehrkräfte an Haupt-, Real-, Ober- und Gesamtschulen sowie Gymnasien (7./8. Klasse)
Veranstalter: Kompetenzzentrum Lingen, Ludwig-Windthorst-Haus
Veranstaltung Nr.: KLIN.20-11-16.002


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Classroom-Management

Diese Veranstaltung bezieht sich auf das niedersächsische Curriculum zur Fortbildung der Lehrkräfte zur inklusiven Schule und wird aktuell vom Niedersächsischem Kultusministerium finanziell gefördert.
 
Classroom Management zielt darauf...

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: Sek I
Datum: 02.12.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Referenten: Dr. Marcus Eckert

Diese Veranstaltung bezieht sich auf das niedersächsische Curriculum zur Fortbildung der Lehrkräfte zur inklusiven Schule und wird aktuell vom Niedersächsischem Kultusministerium finanziell gefördert.

Classroom Management zielt darauf ab, die Anteile echter Lehr-Lern-Zeit zu erhöhen und die Anteile von Störungen zu minimieren bzw. konstruktiv mit ihnen umzugehen. Wie das gelingen kann, ist die zentrale Fragestellung dieser Fortbildung. Wie können Schüler*innen mehr Verantwortung für ihre Lernprozesse übernehmen? Wie können Befunde der Motivationspsychologie für den Unterricht ganz praktisch genutzt werden? Wie lassen sich die Erkenntnisse der Sozial- und Gruppenpsychologie für den Schulalltag nutzen?

Es werden praxistaugliche Strategien zur Verhaltensänderung und Gruppenmotivation, zum Fördern sozial-emotionaler Kompetenzen, zur Beziehungsgestaltung und zum Umgang mit Störungen vermittelt und erprobt..

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: Sek I
Datum: 02.12.2020, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Referenten: Dr. Marcus Eckert
Kosten: kostenfreies Angebot
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.20.49.085R


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.

Stark starten - Bildung gesund gestalten! Präventionsprogramm für Berufseinsteiger*innen in Schulen (Modul 9)

Das Programm "Stark starten" wurde entwickelt, um junge Kolleginnen und Kollegen in den Schulen von Anfang an zu stärken und bei den vielfältigen Anforderungen am Arbeitsplatz Schule zu unterstützen.
 
"Stark starten" besteht aus 11...

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: beliebig
Datum: 22.02.2021, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referenten: Dr. Christina Uhlmann, Marianne Spethmann, Christina Kuhlmann, Sabine Brinkmann

Das Programm "Stark starten" wurde entwickelt, um junge Kolleginnen und Kollegen in den Schulen von Anfang an zu stärken und bei den vielfältigen Anforderungen am Arbeitsplatz Schule zu unterstützen.

"Stark starten" besteht aus 11 Modulen mit 15 Seminartagen, die innerhalb von zwei Jahren stattfinden werden. Vier Termine werden zweitägig geplant, wobei eine Übernachtung aller Teilnehmenden erwünscht ist.

Unter anderem stehen folgende Themen im Fokus:
Kooperationsstrukturen, multiprofessionelle Teamarbeit, Stimmtraining, Selbstwirksamkeit und Selbstevaluation, Stressbewältigung, Erholung und Distanzierung, Schulrecht, Umgang mit Störungen, Krisen und Notfällen, Konflikten und Mobbing, sowie Kollegiale Fallberatung.

Im November bzw. Anfang Dezember 2019 werden fünf "Stark starten" Pilot-Durchgänge von den Kompetenzzentren Aurich, Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Vechta angeboten.

Veranstaltungsort: St. Antoniushaus Vechta
Schulform: beliebig
Datum: 22.02.2021, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
Referenten: Dr. Christina Uhlmann, Marianne Spethmann, Christina Kuhlmann, Sabine Brinkmann
Kosten: kostenfreies Angebot
Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schulformen, auch Quereinsteiger*innen, in den ersten fünf Berufsjahren
Veranstalter: Kompetenzzentrum Universität Vechta
Veranstaltung Nr.: KVEC.21.08.001R


Anmeldung: Aus dienstrechtlichen Gründen erfolgt die Anmeldung für die Fortbildungsangebote über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB) des Landes Niedersachsen.

Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldemaske der VeDaB.